31. Juli 2015

Lacke in Farbe... und bunt! - Weiß + Gewinnspielauslosung

Jetzt ist schon Freitag abend und ich hab noch keinen Beitrag zu "Weiß" online. Aber ich habe gerade etwa zwei Wochen Urlaub gehabt und nutze meine letzten freien Tage vor dem Ausbildungsbeginn noch um die Wohnung etwas auf Vordermann zu bringen. Da leidet dann zwar der Blog etwas, aber ich denke das verkraftet ihr. :)

Lena hat sich nun also weiße Nägel gewünscht. Mit meinen kurzen Nägeln ist eigentlich egal, welche Farbe kommt weil ich meine kurzen Nägel super doof finde. Die sind in letzter Zeit schön alle nacheinander eingerissen sodass ich radikal abschnippeln musste. Aber das wächst ja alles nach. ^^


Lackiert habe ich den Essence-Lack "wild white ways", ein Multitalent aus der Drogerie der sowohl als Basis für farbige Designs als auch einfach so funktioniert. Lange mussten Fans von weißen Nägeln ja auf Essies "blanc" zurückgreifen, der, wie ich gelesen habe, oft schnell eingedickt ist, zäh wurde oder sonstwie zickig zu lackieren war.


"wild white ways" ist nicht zickig, bisher auch noch schön flüssig und trocknet sogar etwas matt an. Also nicht wirklich matt, aber glänzend ist er eben auch nicht. Eine eigentlich tolle Kombi, wenn man denn weiß auf den Nägeln mag.


Mir war das ganze etwas zu langweilig und deswegen habe ich - angelehnt an das "wild" im Namen - zwei Leo-Decals draufgepappt. Die Aufkleber habe ich von Vania Babette auf Facebook bekommen und sie verkauft sie auch hier in der Gruppe. Die Anwendung war recht einfach, auch wenn ich etwas fummeln musste um die hauchdünnen Aufkleber von der Folie zu bekommen. Aber das Endergebnis sieht toll aus, finde ich. :)


Nächste Woche gehts dann mit Magenta weiter. Ich hab ganz sicher einen Lack und auch schon einen vergessenen Schatz im Kopf. Derzeit beschrifte ich nämlich meine Swatchstäbchen neu und seh so mal wieder was ich für tolle Farben habe.




Wie findet ihr weiße Nägel? 
Habt ihr schon mal solche Aufkleber benutzt und was waren eure Erfahrungen?


******

Und natürlich will ich euch nicht das Ergebnis meines Gewinnspiels vorenthalten. Diesmal haben ganze 23 Leute mitgemacht und ich hab mich riesig drüber gefreut! Die zwei Essie-Lacke und den Astor-Gloss gehen an... *trommelwirbel*

Martina!

Herzlichen Glückwunsch! Meld dich doch innerhalb einer Woche per Mail bei mir wegen der Adresse. Und an alle anderen: Nicht traurig sein, in Kürze folgt ein weiteres Gewinnspiel. ;)


Liebe Grüße, eure

28. Juli 2015

Gewinnspielerinnerung!

Ihr Lieben,

seit dem 06.07. läuft bei mir ein Gewinnspiel, "Sommerlaune im Wunderland", mit dem ich mich bei euch für eure Unterstützung bedanken wollte. So viele Follower, so viele tolle Kommentare und Herzchen, Daumen und was es noch alles gibt - Danke!

 Sommerlaune im Wunderland

Mit einem Klick aufs Bild kommt ihr zum Gewinnspiel, ansonsten findet ihr auch über die Sidebar zum passenden Posting.

Das Gewinnspiel läuft noch bis Freitag, 31.07.2015 um 12 Uhr, danach lose ich per Zufall aus und gebe hier auf dem Blog die Gewinnerin bekannt.

Also, noch schnell mitmachen! :)



Liebe Grüße, eure

26. Juli 2015

Pigmentomania: Olive Garden

Schon am Dienstag wollte ich wieder an Talasias Aktion "Pigmentomania" teilnehmen aber an dem Tag wollte nichts so recht klappen. Entweder haben die Pigmente nicht richtig gehaftet oder farblich nicht gepasst oder sonstwas gefiel mir nicht. Also hab ichs erstmal aufgegeben und vertagt.

Ich muss sagen, dass das Schminken mit Pigmenten wirklich gar nicht so einfach ist wie ich dachte. Ich hab das mit der Dosierung und richtigen Base noch nicht wirklich raus aber ich versuch es immer wieder gern. Vor allem neue Sachen will ich meist sofort ausprobieren und nicht anders ergings mir mit einem namenlosen Pigment, dass ich bei Primark gefunden und für schlappe 1,50€ gekauft habe.


Dass Primark seit längerem auch Kosmetik anbietet ist ja nun kein Geheimnis, aber bisher habe ich nur ein paar Lacke und kürzlich einen Lipliner ausprobiert. Unerwarteterweise ist die Qualität bei allen Produkten bisher durchaus mit Drogerieprodukten zu vergleichen und so habe ich bei dem olivgrünlichen schimmernden Pigment auch nicht lange nachgedacht.


Der Basiston ist wie gesagt olivgrün, aber doch recht hell. Dezent aber doch ein Hingucker im Gegensatz zum alltäglichen Nude oder Braun bei mir. Vor allem den Schimmer finde ich richtig toll, denn der ist nicht nur golden sondern auch ein bisschen rosa, silber und grün. Das Schichten und Verblenden ist hier nicht ganz so einfach, denn mit dem Verblenden verschwindet auch ein wenig der Glitzer obwohl es mir auf den hier besonders ankam. Außerdem gibt es etwas Fallout.


In der Lidfalte und am äußeren Augenwinkel habe ich "Jacob's Protection" von Essence verblendet, das aus der "Twilight - Breaking Dawn Part II"-LE von 2012 stammt. Der Basiston ist hier ein dunkles Anthrazit und es schimmert dann blau-grünlich und silbrig. Hier ist Schichten fast nicht nötig, da das Pigment doch sehr farbintensiv ist und sich auch super Verblenden lässt.


Ich bin doch recht zufrieden mit meiner grünen Kombi und könnte mir durchaus vorstellen, das so auch mal zu einer Party zu tragen. Ich denke sowieso, dass ich mehr grün tragen sollte - gefällt mir und lässt meine Augen grüner erscheinen als sie sind. Und grüne Augen wollte ich eigentlich schon immer haben. ^^


Wie findet ihr meinen "Olive Garden"? 
Habt ihr schonmal Kosmetik von Primark ausprobiert?


Liebste Grüße, eure


22. Juli 2015

Lacke in Farbe... und bunt! - Taupe

Warm ist es ja, aber so richtig sonnig irgendwie nicht. Und so passt Lenas Farbvorgabe "Taupe" heute sogar fast ein bisschen trotz 28°C und Schwitzerei.

Ich hab gerade eine Woche Urlaub und bin endlich dazu gekommen, heute mal die Wohnung zu putzen nachdem ich fast 3 Wochen keinen Finger gerührt hatte. Und abends, nachdem mir meine Mittelfingernagel-Prothesen aka künstliche Nägel und beim Einkaufen auch noch ein Naturnagel ab-/eingerissen sind, ist mir dann eingefallen, dass heute ja Mittwoch ist und HUCH! - "Lacke in Farbe und bunt" dann ist!


Meine Entscheidung fiel dann kurzerhand auf "Greige! The New Beige" von Catrice, der glaube ich noch gar nicht so lange im Sortiment ist (letzte Umstellung, soweit ich das richtig im Kopf habe) und den ich auch bisher noch nicht einmal getragen habe.


Beim Kauf ist mir jedenfalls der dicke Aufkleber mit der Aufschrift "New Brush" aufgefallen. Nachdem Catrice ja vor allem bei uns Nagellacksuchtis durch schiefe, verschnittene und borstige Pinsel in Ungnade gefallen war (ausführlich berichtete Mari) war eine Veränderung bzw. Verbesserung auch bitter nötig. Und die neuen Pinsel sind wirklich gut. Gewohnte Qualität, schön sauber geschnitten und nicht mehr kreuz und quer.


Der Lack an sich gehört eher zu den hellen Taupe-Tönen und hätte sicher auch gut in die "Beige"-Runde gepasst, aber ich hatte ihn heute schon mal in der Galerie entdeckt und ihn dann kurzerhand auch lackiert. Wird schon passen irgendwie.


Die Konsistenz ist super, nicht zu flüssig und nicht zu dick und der Lack deckt mit zwei Schichten auf meinen gerade leider sehr kurzen Nägeln. Auch die Trockenzeit ist durchschnittlich mit etwa zwei Minuten pro Schicht. Mir gefällt die Farbe auch super und ich finde dieses "Greige" einen tollen Alltagston.


Wie gefällt euch "Greige! The New Beige"?


Liebe Grüße, eure

21. Juli 2015

Review: Maybelline Colorshow "Sweet & Spicy" Limited Edition

Auch ich habe vor einiger Zeit mal wieder ein kleines Päckchen von Maybelline bekommen. Enthalten waren vier Lacke aus der "Sweet & Spicy"-LE, die mir alle irgendwie gefallen. Und ohne Umschweife kommen wir gleich zu den Tragebildern. :)


"Vanilla Venom" ist einer der interessantesten lacke - im Fläschchen. Auf den Nägeln wird aus dem warmen Vanilleton mit goldenem und rosa Glitzer irgendwie ein sheeres Desaster, dass jeden Nagel gleich zum Rauchernagel werden lässt. Auf einer weißen Base sieht es ganz gut aus wie man bei Beauty and Pastels sehen kann. Für mich ist das allerdings irgendwie nichts und so kam der Lack in die "Verlosen/ Verschenken"-Box. Schade eigentlich.


"Tangerine Tango" ist ein tolles Orange mit silbernem Schimmer. Hab ich so auch noch nicht gesehen und finde den Lack deswegen ganz besonders. Der Lack hat genau die richtige Konsistenz, der Pinsel ist toll und "Tangerine Tango" lässt sich so sehr einfach lackieren. Auch die Trockenzeit ist gut, aber das habe ich auch erwartet, da alle vier Lacke zu der "60 Seconds"-Reihe gehören, die innerhalb einer Minute trocken sein soll. So ganz passt das nicht aber mit so zwei bis drei Minuten kommt man hin. Zwei Schichten reichen für die Deckkraft aus.


Zu "Crushed Cayenne" habe ich schon öfter gelesen, dass er an Weihnachten erinnert weil bei uns allen irgendwie "rot-gold=Weihnachten" gespeichert ist. Da das aber kein klassisches Rot ist sondern etwas rostiger hatte ich die Assoziation zuerst gar nicht. Der goldene Glitzer ist im Fläschchen noch sehr präsent, wird auf den Nägeln aber etwas verschluckt. Trotzdem ein Hingucker, irgendwie edel und mit schneller Trockenzeit und Deckkraft mit zwei Schichten ein toller Lack auch auf den Fußnägeln.


Der einzige Lack mit Cremefinish, "Hot Pepper", ähnelt in der Flasche noch "Tangerine Tango" aber auf den Nägeln sieht man den Unterschied deutlich. "Hot Pepper" ist rötlicher; eine Mischung aus Koralle und dunklem Orange und hat ein schlichtes Finish ohne Glitzer oder Schimmer. Auch hier reichen zwei Schichten für die Deckkraft und die Trockenzeit ist auch hier wieder super.

******

Mir gefallen die Lacke bis auf "Vanilla Venom" wirklich gut und dieser auch nur nicht so, weil er eben so sheer ist. Mit etwas mehr Deckkraft wäre er durchaus tragbar für mich. Das Farbspektrum passt super in den Sommer aber auch in den Herbst und fällt genau in mein Beuteschma. Besonders gut gefallen mir "Tangerine Tango" und "Crushed Cayenne" mit ihrem Schimmer, aber auch "Hot Pepper" kann ich sehen lassen. Die Trockenzeit überzeugt und auch die Konsistenz und Deckkraft lässt nichts zu wünschen übrig. Ich denke, die Lacke sollten mittlerweile verfügbar sein und wie die andren Colorshow-Lacke auch bei 2,75€ liegen.

Weitere Reviews findet ihr auch bei


Wie findet ihr die Lacke? Habt ihr sie schon im Laden entdeckt?


Liebste Grüße, eure






******
Die Produkte wurden mir kostenlos von Maybelline zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

15. Juli 2015

Lacke in Farbe... und bunt! - Altrosa

Als ich letzte Woche meine neuen Nagelfächer und Ringe von Liris Beautywelt bekommen habe und meine Swatchstäbchen nach einzelnen Farbgruppen geordnet habe - also das waren sie vorher auch, aber z.B. waren grün und blau zusammen an einem Ring - da ist mir aufgefallen, dass ich für die Altrosa-Runde eigentlich gar nicht so viel Auswahl habe wie ich immer dachte.


Heute gibts also einen meiner ersten altrosa Lacke zu sehen - "antique pink" von Essence aus der "Vintage District"-LE vom Januar 2013.


Der Lack ist etwa halbleer und ich habe ihn eine zeitlang wirklich oft getragen. Mittlerweile habe ich ja so viel Auswahl, dass solche klassischen Töne oft lange stehen. So auch hier der Fall, wo der Lack am Boden der Flasche irgendwie seine Farbe verloren hat. Das selbe ist mir bei ein paar normalen Essence-Lacken auch passiert - weiß wer, woran sowas liegt?


Trotz seines Alters von etwa zweieinhalb Jahren und der vielen Benutzung lässt sich das antike Pink noch super lackieren und deckt in ein bis zwei Schichten, je nachdem wie dick diese sind. Der lack ist sogar fast ein bisschen zu flüssig.


Die Deckkraft ist wie erwähnt ganz gut. Eine Schicht habe ich hier für die Fotos lackiert und die reicht eigentlich auch aus aber bei Leuten mit hellem Nagelweiß oder besonders langen Nägeln würde ich dann doch zwei Schichten empfehlen.


Die Trockenzeit ist angenehm im Durchschnitt. Ich hatte fast erwartet dass er länger braucht eben weil ich ihn schon so lange habe (naja, nichts im Vergleich zu meinem etwa zehn Jahre alten P2 Lack ^^) aber auch hier ist alles top.

******

Ich schau mir dann jetzt nochmal die heutige Galerie bei Lena an und dann gehts ins Bettchen. Ich muss morgen schon um 6 arbeiten und nachmittags gehts dann mit dem Zug in Richtung Emsland zu meinen Eltern, Freitag und Samstag ist die Hochzeit von meinem Bruder in Düsseldorf und ich bin dann Sonntag wieder für euch da. :)


Liebste Grüße, eure

14. Juli 2015

Pigmentomania: Purple Storm

Beim Retten meiner Kosmetik vor der Sommerhitze letztens sind mir mal wieder meine Pigmente in die Hand gefallen, die ich im Alltag irgendwie sträflich missachte. Sie sind in einem Körbchen in einer Vitrine und so außer Reichweite von meinem Schminktisch - dabei sind so tolle Farben dabei!

Und da ich schon länger mal was Neues ausprobieren wollte kommt mir Talasias Bloggeraktion "Pigmentomania" sehr recht. Diese Aktion hat sie im September 2014 ins Leben gerufen und hat zum Ziel eben die oft vergessenen Pigmente zu benutzen die viele von uns ja zuhause haben. Jeden Dienstag ist also eine neue Galerie auf ihrem Blog offen, in die ihr eure Beiträge einreichen könnt.


Ich wollte eigentlich was zum tristen Wetter passendes verwenden, aber die meisten Pigmente haben dann doch recht knallige Farben und so habe ich einfach das lila Pigment "purple it up" von P2 aus der "holi beauty festival"-LE verwendet und das Mica "Storm" von MBA Cosmetics in der Lidfalte verblendet. Immerhin passt "Storm" ein klitzekleines bisschen vom Namen her.


Das P2-Pigment ist einfach fantastisch. Der Ton muss nicht mal wirklich geschichtet werden da er sehr intensiv ist. Es ist ein sehr kühles und leicht bläulich schimmerndes Violett und gefällt mir richtig gut. Die Handhabung ist toll mit dem Pinsel; kein Fallout und alles ist dort wo es hinsoll. Einziger Nachteil ist hier, dass sich in den kleinen Behältern kein Sieb befindet. Also muss man beim Öffnen etwas aufpassen, dass sich nicht alles auf dem Tisch und den Klamotten verteilt.


Das Mica "Storm" hatte ich bei meiner Bestellung von MBA Cosmetics als Probe dabei und auch hier gefällt mir der Ton an sich ganz gut. Ich würde es als Anthrazit mit Silberglitzer beschreiben. Zuerst dachte ich ja, dass es schwarz ist aber nein, doch anthrazit. Der Glitzer fliegt manchmal leider etwas durchs Gesicht und hier habe ich etwas Fallout gehabt. Auch hier ist kein Sieb auf dem kleinen Döschen.


Beide Töne ließen sich einzeln und auch zusammen super verblenden. Das Gesamtbild ist zwar dunkel aber auch knallig und gefällt mir richtig gut. Vor allem passt das Lila richtig toll zu meinen Augen finde ich.


Ich werde versuchen, mal öfter bei Pigmentomania teilzunehmen. Denn ich habe hier alle sechs der P2-Pigmente aus der LE und dazu noch ein paar von den Essence-Pigmenten, zwei von Younique, dazu noch eine Probe von Stargazer die ich bei Liris Beautywelt dazubekommen habe letztens... Genug Material habe ich jedenfalls. 


Wie findet ihr meinen Purple Storm? 
Habt ihr auch eins der P2-Pigmente gekauft?


Liebste Grüße, eure

11. Juli 2015

Review: Rexona motionsense Cotton Dry Compressed

Es ist jetzt schon länger her dass ich das Rexona Deo zum Testen von Rossmann bekommen habe. Um genau zu sein fast 2 Monate - das ist ja mal peinlich! Aber es hatte sich so gut in meinen Alltag integriert dass ich fast vergessen habe, dass ich darüber noch was texten sollte.


Dieses "motionsense" kenn ich ähnlich schon von Weichspüler und Waschmittel, wo mit mehr Bewegung auch mehr Duft freigesetzt wird. Und auch hier funktioniert das so:
"Beim Auftragen auf der Haut werden kleine motionsense Duftkapseln auf der Hautoberfläche verteilt. Diese reagieren nicht erst bei Achselnässe; sobald du deine Arme bewegst, werden sie aktiviert. Die Hülle der Kapseln wird zerrieben – nach und nach wird immer wieder ein zusätzlicher Frischeduft freigesetzt. So meisterst du jede stressige Situation – den ganzen Tag lang!"


Das klingt natürlich super, denn bei der Arbeit bewege ich mich oft viel und da kommt so eine Funktion natürlich gut an. Also habe ich dann morgens aufgetragen und war gespannt wie es sich schlägt. Der Duft hat mir schon mal gut gefallen, denn er riecht frisch und sanft, ein bisschen wie frische Wäsche und ist genau mein Fall.


Seit längerem gibt es schon die Compressed Deos von Dove, DuschDas und Rexona. Die Flaschen sind handlicher als die großen und kommen mit deutlich weniger Verpackung und Treibgas aus was nicht nur umweltfreundlicher ist sondern auch einfach eben praktischer für unterwegs. Die Flaschen passen nämlich eigentlich in jede Handtasche und halten dabei genauso lang wie die großen Versionen. Das Design gefällt mir sehr gut und ist in weiß, silber und blau gehalten was ich passend finde. Einzig dieses grüne "compressed" oben am Rand finde ich langsam unnötig, da ich denke dass mittlerweile jeder von diesen Versionen weiß und diese nicht mehr beworben werden müssen.


Beworben wird das Deo mit "anti-transpirant" und 48h-Wirkung. Diesen Versprechen über so lange Haltbarkeit kann ich irgendwie nichts abgewinnen, denn normalerweise benutze ich jeden Tag Deo oder dusche wenn ich mich nicht mehr frisch fühle und ich hatte noch nie ein Deo dass so lange Wirkung gezeigt hatte. Ich denke wenn es hart auf hart kommt so wie in der letzten Woche mit 35°C und mehr versagt eh fast jedes Deo dass einem nicht die Schweißporen zubetoniert. Und auch "Anti-Transpirant" trifft hier nicht ganz zu oder ich schwitze einfach zu viel. Eigentlich sollten doch die Achseln trocken bleiben, aber das kann ich nicht unterschreiben.


Aber wie hat es sich denn nun im Test geschlagen? An sich hatte ich nicht das Gefühl, dass es versagt hat. Vor allem anfangs hat es gut gerochen und ich habe mich frisch gefühlt. Ich denke aber nach einiger Zeit sind diese Duftkapseln einfach aufgebraucht denn ich musste innerhalb eines 8-Stunden-Tags mit Warenverräumung doch mal nachsprühen, einfach weil ich nichts mehr gerochen habe. Ich habe aber auch nicht nach Schweiß gerochen. Mir ist zwar klar, dass das der absolute Härtetest ist, aber eigentlich sollte es wenigstens 8 Stunden aushalten - oder?

******

Mein Fazit: Toller Duft der doch recht lange selbst bei viel Schwitzen hält, die Größe ist toll und schön handlich. Meine Achseln sind aber trotz Bewerbung als Anti-Transpirant feucht und ich habe das Gefühl, die Duftkapseln brauchen sich nach einiger Zeit auf. Ich rieche aber nicht nach Schweiß. Ich kann also durchaus eine Kaufempfehlung aussprechen für Leute mit normalen Bürojobs oder eben für Leute, die nicht 8 und mehr Stunden in Bewegung sind.


Habt ihr das Rexona motionsense Cotton Dry schon mal ausprobiert? 
Wie waren eure Erfahrungen?


Liebste Grüße, eure





******
Das Deo wurde mir kostenlos von Rossmann zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

9. Juli 2015

Lacke in Farbe... und bunt! - Mittelblau

In dieser Woche wünscht sich Lena mittelblau, passend zum Wetter, dem Himmel und dem Wasser in das sicher viele von uns die letzten Tage gesprungen sind. Und da dieser Lack mir ein Zeichen gegeben hat dass ich ihn lackieren soll gibt es heute den Essence-Lack "Power Girl" zu sehen.


Ich hatte ihn im Zuge von "Hot oder Schrott" - auch eine Aktion von Lena, sozusagen Lackwichteln - an Moni von My Fingertip Gallery geschickt und ihn dann nochmal von Jenny von ChucksLove zugeschickt bekommen. Na also wenn das kein Zeichen ist!


An sich hab ich auch an dem Lack gar nichts auszusetzen. Die Farbe changiert zwischen metallischem Mittelblau und Lila, zwar nicht immer sichtbar und ich habe definitiv Lacke die ihren duochromen Effekt mehr zu zeigen wissen aber die Farben passen gut zusammen und manchmal ist weniger ja auch einfach mehr.


Zwei Schichten reichen eigentlich für eine optimale Deckkraft, sind dann allerdings oft noch fleckig wenn z.B. das Licht ungünstig fällt oder die Sonne direkt drauf scheint. Aber auch eine dritte Schicht kann man verkraften denn die Trockenzeit ist ganz okay und liegt im Durchschnitt. Ansonsten wie immer die Empfehlung einen Schnelltrockner zu benutzen.


Ja, und mehr ist eigentlich nicht mehr zu sagen irgendwie. Einfach ein grundsolider Lack, allerdings nicht mehr erhältlich da er aus der Superheroes-LE von 2013 stammt.


Habt ihr einen Lack aus der LE? Und wie gefällt euch Power Girl?


Liebste Grüße, eure


7. Juli 2015

Review: Essence Limited Edition "Fun Fair"

Vor etwa einer Woche klingelte es bei mir und der Postbote überreichte mir ein kleines Cosnova-Paket. Lange hatte ich nichts mehr von Essence oder Catrice bekommen, weil mich die meisten LEs gar nicht so angesprochen haben. Bei der zuckersüßen LE "Fun Fair" hatte ich mich um einen Produkttest beworben und prompt auch ein kleines Päckchen bekommen.


Enthalten waren zwei Nagellacke, ein Velvet-Puder für die Nägel, ein Blush, zwei Lidschatten und ein Lippenstift. Auf den ersten Blick war die LE doch sehr rosa-lastig aber doch recht süß.


Ich fang gleich mal mit den Lacken an, denn die sind etwas ganz besonderes: mattes Finish und Duft! Mit matt bekommt man mich ja oft und auch dieses matt ist ganz okay, aber im Detail dann doch leider etwas "bettabdruck-mäßig". Das sieht man aber wirklich nur wenn man ganz genau hinschaut, genau so wie den feinen silbrigen Schimmer, der in beiden Lacken zumindest im Fläschchen vorhanden ist.


Aber die Handhabung ist angenehm und die Lacke lassen sich in dünnen Schichten gut lackieren. Davon braucht man dann so zwei bis drei, um das Nagelweiß abzudecken. Die Trockenzeit ist auch okay und absolut im Durchschnitt.



Der pinke "ring around the rosy"ist leider nicht so wirklich meine Farbe und lässt meine Finger kränklich aussehen. Er duftet nach Zuckerwatte, meine ich. Der helle apricotfarbene "sweetheart's sweet tooth" passt da schon eher. Dieser duftet nach diesen Sahne-Bonbons mit Früchten - ich glaube die heißen Campino? - auf jeden Fall sehr süß und lecker.

Der Duft bleibt bei beiden Lacken auf jeden Fall ein paar Stunden erhalten aber ist nicht aufdringlich.



Das Cotton-Candy-Puder "candylicious"  finde ich ja richtig toll, auch wenns pink ist und glitzert. ^^ Man schüttet es auf den noch feuchten Lack und hat dann eben einen oder mehrerer flauschige Nägel. Es hält durchaus mal einen Abwasch aus und auch eine Dusche aber ist natürlich nichts für die Ewigkeit. Ich benutz solche Puder gern als Akzent und besonders zu dem pinken Lack der LE sieht es eigentlich echt toll aus:


Der Blush kam bei mir in der Variante "sweetheart´s sweet tooth" an und gefällt mir an sich auch ganz gut aber der silbrige Schimmer lässt mich eher speckig aussehen als frisch und rosig.


Auch die Lidschatten sind leider so silbrig dass sie für mich vielleicht als Highlighter oder nur ganz dezent tragbar sind. Dabei ist besonders das helle Mint wirklich schön. Aber eine wirklich intensive Farbe  haben die Lidschatten "you´re mint-blowing" und "be my marshfellow!" nicht.


Hier seht ihr den Blush und die beiden Lidschatten nochmal auf dem Unterarm ohne Base geswatcht. Es gibt keinen Fallout und sie bleiben auch da wo sie sein sollen, aber irgendwie... zu speckig oder hell für mich.


Der Lipstick ist leider ein totaler Reinfall für mich. Erstmal ist Apricot-Nude gar nicht mein Fall, dann ist die Farbabgabe ungleichmäßig und dann setzt sich das Produkt noch dick in den Lippenfältchen ab. Alles absolute No-Gos für mich.


Meine Lippen haben fast die selbe Farbe wie meine Haut und sehen einfach nur kränklich aus. Gruselig... Allerdings kann ich mir vorstellen dass der mit seiner leichten Farbe und dem süßen Design sicher bei Jüngeren gut ankommt. Auch er duftet leicht süß ähnlich wie eben auch diese Sahnebonbons.



******

An sich ist die LE wieder sehr stimmig und ich bilde mir ein, dass nicht nur die Lacke sondern auch der Blush und die Lidschatten etwas Duft haben. Highlight waren für mich die Nagellacke und das Zuckerwatte-Puder. Der Blush und die Lidschatten sind farblich eigentlich toll, aber schimmern zu sehr sodass ich nur den mintfarbenen Lidschatten verwenden werde. Der Lippenstift war ein Flop für mich, da mir die Farbe nicht steht und er sich seltsam in den Lippenfältchen absetzt.

Auf der Essence-Homepage könnt ihr nachsehen, welche anderen Farbvarianten es jeweils noch gibt. Die Essence Limited Edition "Fun Fair" wird von Juli bis August verfügbar sein.


Wie findet ihr die Produkte?


Liebe Grüße, eure





******
Die Produkte wurden mir kostenlos von Cosnova zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...