29. April 2015

Lacke in Farbe... und bunt! - Gelb

Gelb gehört bekanntermaßen nicht zu meinen liebsten Lackfarben und deswegen bin ich ganz froh, dass wir diesen Alptraum heute hinter uns haben. Mal schauen was Lena die nächste Woche für uns bereit hält.  Umso überraschender fand ich mich selbst, als ich im Rossmann stand und mir einen gelben Lack von Rival de Loop Young geschnappt habe weil ich ihn schön fand. Hallo? Geschmacksverirrung? :D

Dabei ist "exotic-tropic" wirklich toll: ein schönes warmes Zitronengelb mit Flakies in Pink und Grün, die vor allem im Sonnenicht super rauskommen und diesem Lack das gewisse Extra geben.



Ich hab also gedacht "Na, wenn du den Lack eh schon für diese Aktion gekauft hast, dann kannste ihn ja auch mal zeigen." - joa, denkste. Ich habe geschichtet, gewartet, wieder geschichtet, bis ich am Ende fünf Schichten Lack auf den Nägeln hatte, die nie im Leben durchgetrocknet wären und außerdem immer noch das Nagelweiß haben durchscheinen lassen. Fünf Schichten! Pff... Immerhin sind die einzeln doch recht fix getrocknet.


Also habe ich mir "little miss sunshine" von Essence gepackt, eine Schicht davon lackiert und dann noch zwei Schichten "exotic-tropic" drüber lackiert. Und das sah eigentlich auch ganz gut aus, wenn es eben nicht Gelb gewesen wäre. Aber es gibt schlimmeres. Der Lack ist also sehr sheer und auch sehr flüssig, was das ganze Lackieren nicht gerade einfach macht.


Schade, dass "exotic-tropic" nicht wirklich deckt, denn sonst würde ich bestimmt auch mal freiwillig Gelb auf den Nägeln tragen. Der Schimmer gefällt mir nämlich super. :)


Wie findet ihr "exotic-tropic"?


Liebe Grüße, eure

25. April 2015

Blogparade: Deadly Sins - Zorn

Diese Sünde ist so passend heute... mir ist heute morgen die Kugel von meinem Traguspiercing abgefallen und wer ein Tragus hat weiß, wie schwer die Dinger wieder draufzubekommen sind. Ich saß also eine geschlagene halbe Stunde da und hab mit meinen gerade recht langen Nägeln versucht, die Kugel wieder draufzuschrauben bis ich irgendwann so wütend war dass ich alles umgeschmissen habe und fast geheult habe. Hachja... PMS ist was feines.

Ich werde schnell wütend und zwar auch gerne so, dass ich dann unfair zu Leuten werde, die nichts damit zu tun haben (uncool). Ich rege mich schnell und heftig über Sachen und Personen auf, die es eigentlich nicht wert sind, meinen Blutdruck so derart hochzuschrauben (auch uncool). Zorn ist für mich leider eine Sünde von der ich mich nicht freisprechen kann.


Für mich ist Zorn rot. Man sieht rot, mein Kopf wird rot, manchmal heule ich, kratze mich aus lauter Wut - Rot ist einfach intensiv. Deswegen habe ich, wie bei Wollust in der letzten Woche, auch heute wieder versucht, viel Rot zu verwenden. Allerdings wollte ich eigentlich keine wirklich weichen Übergänge - Zorn ist für mich hart, spitz, zackig. Eine Kurzschlussreaktion und nichts, was sich langsam aufbaut. Wie ein Blitz.


Ich hab zwar einen roten Lidschatten, aber der war irgendwie zu pink, also habe ich "Another Brick in The Wall" von MBA Cosmetics mit einem Lippenpinsel aufgetragen. Die schwarzen Teile des Makeups wurden mit meinem BeYu Kohl Kajal gemacht, das weiß-graue ist Theatherschminke und das Blush habe ich mir mal selbst zusammengemischt.



Das Makeup ist leider in totaler Eile entstanden und auf dem Lid etwas fleckig geworden; ich hab nämlich nicht mehr lange und werde dann zum Grillen abgeholt. Ich hoffe, dass man das nicht so sieht und ihr meine Interpretation zu "Zorn" nachvollziehen könnt. :D

Schaut auf jeden Fall auch bei den andren Mädels vorbei, die heute mitgemacht haben. :)



Wie findet ihr meine Interpretation diesmal? Hättet ihr was anders gemacht?


Liebe Grüße, eure

22. April 2015

Lacke in Farbe... und bunt! - Petrol

Eigentlich dachte ich ja, ich hätte gar nicht so viel Auswahl bei petrolfarbenen Lacken. Aber Lenas Farbvorgaben motivieren durchaus, sich seine Lacke doch noch mal genauer anzusehen - und siehe da, ich hatte heute prinzipiell sogar zwei Lacke, die ich hätte zeigen können. Meine Wahl fiel dann auf "Peacock Green" von Model's Own.



Ich hatte diesen grünlich-petroligen (doch Iris, das ist jetzt ein Wort, Sprache im Wandel und so ^^ ) Lack mal bei TK Maxx gefunden und lange gezögert ihn mitzunehmen, denn dunkle Grüntöne hab ich hier schon zuhauf und wirklich getragen werden die ja auch nicht. Aber irgendwas an dem Lack fand ich dann doch toll sodass ich ihn euch heute halt zeigen kann.


Die Farbe ist wie gesagt eben grünlich, petrolig und ein bisschen blau. Und vor allem hochglänzend - ihr seht auf den Fotos keinen Topcoat. Me gusta! "Peacock Green" deckt in zwei bis drei Schichten. Ich habe hier zwei lackiert aber eine dritte hätte nicht geschadet, da ich hier "in echt" noch ein bisschen das Nagelweiß sehen kann wie ihr hier sehen könnt:


Die Trockenzeit ist durchschnittlich, aber doch etwas länger. Das Lackieren ist mit dem flüssigen Lack nicht ganz so einfach, aber durchaus schaffbar auch wenn für mich der Pinsel gern breiter sein könnte. Insgesamt ist "Peacock Green" ein toller Lack und ich hoffe, ich finde nochmal öfter Model's Own bei TK Maxx.


Ich bin schon gespannt, was nächste Woche dran ist. Shirley hat ja schon auf sowas wie Gelb getippt - hoffentlich ja, damit wir das hinter uns haben und hoffentlich nein, weil Gelb. :D


Wie findet ihr "Peacock Green"? 
Habt ihr auch Lacke von Model's Own?


Liebste Grüße, eure

20. April 2015

Review: Lippenstifte von MBA Cosmetics

Auf Instagram hatte ich euch vereinzelt ja schon meine neuen Lippenstifte von MBA Cosmetics gezeigt und heute möchte ich euch diese Lippenstifte mal genauer vorstellen. Aber brace yourselves, hier kommen viele Bilder und viel Text, also schnappt euch einen Tee und dann viel Spaß. :)

MBA Cosmetics (My Beauty Addiction) ist eine Marke aus den USA, die tierleidfreie und mineralbasierte Kosmetik selbst herstellt und wird von nur zwei Leuten betrieben. Man kann die Produkte auf der Homepage, auf Etsy und anscheinend auch in einem lokalen Shop in Ohio kaufen. Ich habe mich für Etsy entschieden, auch wenn es dort nicht alle Produkte gibt, die sie anbieten. Aber ich hatte dort eh einen Account den ich noch nie benutzt hatte. Wieso also nicht?

Bild von MBA Cosmetics Lip Sticks und Lip Paint

Aufmerksam geworden bin ich auf die Marke, als ich auf Instagram ein paar Fotos ihrer Lippenstifte gesehen habe, die mich sofort umgehauen haben. Die Farben waren außergewöhnlich und aus der Reihe, gut pigmentiert und vor allem hatten sie einen braunen Lippenstift, der mich etwas an Salem von LimeCrime erinnert hat. Und dort will ich nicht kaufen - erstmal ist mir Doe Deere einfach unsympathisch und wenn man nur ein bisschen nachforscht, tun sich bei dieser Marke einfach Abgründe auf die von Arroganz gegenüber Kunden bis hin zu Hackerangriffen und Kreditkartenbetrug reichen. Da kam mir diese Alternative einfach wie gelegen.

Bild von MBA Cosmetics Lip Sticks und Lip Paint

Im Etsy-Shop von MBA Cosmetics habe ich auch schnell die passenden Farben für mich gefunden. Die Swatches sind einfach toll und die Bewertungen sprachen für sich und so sind kurzerhand vier Farben in meinen Warenkorb gewandert. Ich habe mich für drei Lip Sticks im Set und ein Lip Paint entschieden für die ich insgesamt 25,20€ bezahlt habe (plus nochmal 7,79€ Versand). Jedes Produkt für sich lag also bei 6,30€, was etwas mehr ist als für z.B. Catrice-Produkte aber immer noch sehr viel günstiger als viele vergleichbare Produkte aus der Parfümerie. Den Preis finde ich durchaus angemessen, denn immerhin handelt es sich ja hier quasi um Handarbeit.

Bild von MBA Cosmetics Lip Sticks und Lip Paint


Der Unterschied bei den Produkten ist, dass die Lip Paints mit Farbstoffen ihre Farbe erhalten und deswegen oft farbintensiver und deckender sind während die Lip Sticks auf Micas und Pigmenten basieren. Die Lip Paints können zudem einen leichten Stain hinterlassen.

Mir gefällt die Verpackung der Lip Sticks richtig gut. Sie ist zeitlos und schlicht, aber trotzdem schön. Die Verpackung der Lip Paint find ich nicht so gelungen, da sie etwas billig wirkt und der Stift an sich heraus steht weswegen ich beim Öffnen und Schließen immer ein wenig Angst habe etwas abzubrechen.Ironischerweise hält der ganz gut, während mir ein Lip Stick gerade heute abgebrochen ist. Aber nun zu den Swatches!

Swatch MBA Cosmetics Lip Paint "Another Brick In The Wall" und Lip Sticks "Taupucchino", "Spiced Pumpkin" und "Godiva"
Von links nach rechts seht ihr "Another Brick In The Wall", "Taupucchino", "Spiced Pumpkin" und "Godiva".

Ich habe den dunkelbraunen Godiva außerdem mal mit meinem MAC "Film Noir" verglichen und kann  sagen: definitiv kein Dupe. "Film Noir" ist viel rötlicher und dunkler als "Godiva" und auch das Finish glänzt etwas mehr. Kein Doppelkauf und somit beide durchaus in meiner Sammlung berechtigt.


Vergleich MAC "Film Noir" und MBA Cosmetics "Godiva"

Anders sieht es bei Spiced Pumpkin und meinem Younique Lip Gloss "Livid" aus - prinzipiell die selbe Farbe nur mit anderem Finish. Aber trotzdem eben auch durch die verschiedenen Finishes beide berechtigt in meiner Sammlung zumal ich bei Spiced Pumpkin auch nicht dachte dass er so metallisch wirkt.

Vergleich Younique Lucrative Lip Gloss "Livid" und MBA Cosmetics "Spiced Pumpkin"


******

Mein Hauptgrund für die Bestellung und meine große Liebe war erstmal "Godiva". Ich finde dunkelbraune Lippenstifte einfach toll und würde sie am liebsten zu jedem Anlass tragen. Ich war etwas überrascht, dass er doch sehr kühl wirkt im Gegensatz eben zu "Film Noir" und auch andren braunen Lippenprodukten meiner Sammlung, aber mir gefällt er doch sehr gut und vor allem das satinierte semi-matte Finish hat es mir angetan. Der Lip Stick ist sehr cremig und farbintensiv. Mit der Spitze kann man die Lippenkontur genau nachzeichnen, aber auch mit einem Pinsel lässt sich "Godiva" ohne Zickerei auftragen.


Auf dem Bild seht ihr links den Swatch im natürlichen Tageslicht und rechts einen Swatch im künstlichen Tageslicht. Mir gefällt diese Farbe richtig gut und die passt, trotz "Kühle" ganz gut zu mir. Die Haltbarkeit ist überraschend gut und selbst mit Trinken und Essen hält "Godiva" gut 2 Stunden durch. Wenn die Farbe dann langsam verblasst, verschwindet sie regelmäßig. Ich bin also vollkommen zufrieden.

******

Sehr gespannt war ich auch auf "Another Brick In The Wall" (ABITW), denn mit Rottönen hab ichs nicht so weil mir viele einfach zu kühl sind und mich krank aussehen lassen. ABITW sah aber im Swatch auf der Website sehr vielversprechend dunkel und warm aus, sodass ich ihn auch gekauft habe. Zuerst ist mir leider die billig wirkende Hülse aufgefallen, die aber stabil ist und eben einfach nur nicht so hübsch ist wie die andren. Im Swatch war mit ABITW dann doch fast einen Ticken zu kühl, weswegen ich ihn gerne mit Spiced Pumpkin mische oder meinen Younique-Lipgloss "Livid" darüber trage.


Links seht ihr ABITW im natürlichen Tageslicht und rechts wieder im künstlichen Tageslicht wobei hier direkt auffällt, wie krass der Unterschied ist. Ich mag den rechten Swatch viel lieber und er kommt dem auf der Website auch näher aber im Alltag kann ich natürlich nicht mit einer Lampe herumlaufen damit der Lippenstift super aussieht. Ich mische ihn also wie gesagt etwas mit wärmeren Farben und habe dann einen schönen warmen Rotton.

Die Haltbarkeit ist hier doch ganz gut was vielleicht auch an dem matten Finish liegen kann und daran,  dass dies eine der Lip Paints ist. Der Stain der zurückbleibt ist sehr hellrot-pinkig und setzt sich leider in den Fältchen ab. 
So ganz zufrieden macht mich das also alles nicht.

******

Ein interessanter Farbton ist "Taupucchino", der in den Swatches auf Instagram mal kühler und mal wärmer wirkte. Bei mir wirkt er sehr kühl und fast schon grau was mir aber richtig gut gefällt und ihn somit zu meinem heimlichen Liebling unter den vier Lippenstiften macht. Auch "Taupucchino" ist sehr cremig und ist mir deswegen (?) heute leider abgebrochen - ich hoffe, ich kann ihn noch reparieren, ansonsten werde ihn ihn mir in einen Tiegel schmelzen. Das Finish ist auch hier wieder wie bei "Godiva! leicht satiniert und semi-matt, weswegen er sehr grungy wirkt. Die Deckkraft ist sehr stark und man braucht nicht viel Produkt.


Auch hier seht ihr wieder links natürliches und rechts künstliches Tageslicht und hier fällt auf, dass er fast immer gleich wirkt. Schön grau-braun, eben taupe und wie ich finde einfach super interessant. Auch Taupucchino hält gut 2-3 Stunden mit Essen und Trinken auf den Lippen - ein großer Pluspunkt also und definitiv momentan einer meiner Lieblingslippenstifte.

******

"Spiced Pumpkin" hat im Gegensatz zu den andren Farben ein metallisches Finish welches für mich irgendwie überraschend kam da ich das im Swatch so nicht erkannt habe. Wichtig ist hier also, dass die Lippen vorher gut gepeelt sind denn sonst fallen Fältchen und trockene Stellen sehr auf. Die Farbe ist ein knalliges Orange, das ich eigentlich ganz hübsch finde aber da es so ein Hingucker ist doch recht selten verwende. Ich muss ich dann im AMU ziemlich zurückhalten weil ich sonst schnell überschminkt aussehe. Zum "Wärmen" von z.B. ABITW oder anderen kühlen Tönen eignet er sich allerdings ideal. "Spiced Pumpkin" ist wieder sehr cremig und deckend.


Auch hier wieder links natürliches Tageslicht und rechts künstliches Tageslicht in dem dann der metallische Schimmer besser herauskommt. Prinzipiell ist "Spiced Pumpkin" auch semi-matt, wirkt aber durch das metallische etwas glänzender als die andren Farben. Der Lippenstift hält ziemlich lange und auch etwas länger als die anderen, aber sieht dann weniger gut aus - das metallische bleibt "fetzenweise" auf den Lippen zurück und sieht dann schnell ungepflegt aus. Trotzdem bin ich auch hier wieder sehr zufrieden.

******

Ich bin mit allen Produkten doch  recht gut zufrieden und habe mir auch schon wieder ein paar tolle Produkte herausgesucht, die ich mir noch bestellen möchte. Gerade letztens hat MBA Cosmetics wieder ein paar neue Farben herausgebracht, die in Richtung Kylie Jenner, Altrosa und Marsala gehen und vielleicht tolle Alltagsfarben darstellen.

Der Versand mit Sendungsverfolgung war super schnell und auch die Versandkosten von knapp 8€ fand ich okay und nicht zu teuer. Ich musste zwar 6€ beim Zoll nachzahlen und hatte somit eine Gesamtrechnung von etwa 40€, finde aber dass das für handgefertigte Kosmetik in dieser Qualität und dann auch noch aus den USA vollkommen okay ist. Die Einzelpreise der Produkte finde ich durchaus okay und sie liegen etwa im unteren bis mittleren Preissegment.

Es gibt immer wieder Sparpakete wie z.B. die "Pick 3"-Angebote für Lippenstifte, Lidschatten oder Solid Perfume aber auch die Möglichkeit, Samples zu bestellen und erstmal zu schauen ob das Produkt einem bekommt oder steht. Manchmal postet die Firma auch Codes für Rabatte auf Instagram.

Der Kundendienst war sehr freundlich und hat schnell geantwortet als ich eine Frage hatte und ich hatte zudem noch eine Probe eines Micas in meinem Päckchen, dass ich sowohl für Augen als auch Lippen verwenden kann.

Insgesamt also eine tolle Erfahrung, zufriedenstellende Produkte zu angemessenen Preisen und für mich definitiv eine meiner liebsten Entdeckungen in Sachen Kosmetik.


Wie findet ihr meine Auswahl? Welcher gefällt euch am besten? 
Und bestellt ihr öfter im Ausland?


Liebste Grüße, eure

19. April 2015

Blogparade: Deadly Sins - Wollust

Leider hat gestern gar nichts geklappt. Erstmal hatte ich keine Idee obwohl ich schon seit einer Woche darüber nachdenke, dann sahen die Fotos bescheiden aus und zu guter letzt hat meine Kamera rumgespronnen sodass ich demnächst auf jeden Fall eine neue brauche. Manchmal gibt es so Tage, da ist eben einfach der Wurm drin.

Dafür versuche ich es heute nochmal und eigentlich dürfte "Wollust" recht einfach darzustellen sein - oder? Wichtig war mir vor allem roter Lippenstift. Das ist für mich das Makeup zur Lust. Aber der Rest? Puh...
Mein Gedankengang war dann folgender: Was kann an Lust so schlimm sein, dass man sie bereut? In welcher Situation ist Lust bereuenswert? Ist das eigentlich eine richtige Sünde?


Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich Lust nur bereuen kann wenn ich ohne nachzudenken mit jemandem ins Bett steige. Zum Beispiel bei einem One Night Stand. Und das soll mein Makeup heute auch darstellen: eine Frau, die sich abends schön gemacht hat und mit jemandem nach Hause gegangen ist weil die Lust sie übermannte.


Der Lippenstift ist vom Küssen verschmiert, die Haare ungekämmt und die Augen noch völlig schlaftrunken. Habt ihr mal mit komplettem Makeup geschlafen? Ich seh dann auf jeden Fall ähnlich aus. Und dann der Walk Of Shame am nächsten Morgen wo jeder sieht, was nachts bei dir los war...


Verwendet habe ich Blush als Lidschatten. Irgendwie wollte ich möglichst viel Rot mit einbringen. In der Lidfalte habe ich einen Lidschatten aus der Wet'n'Wild Comfort Zone Palette verwendet. Der Lippenstift ist "Another Brick In The Wall" von MBA Cosmetics (Review folgt!).



So ganz zufrieden bin ich mit dem heutigen Beitrag nicht so, weil ich eigentlich was andres geschminkt hatte und auch schminken wollte aber nichts meinem Bild im Kopf nahe genug kam. Wie gesagt, manchmal ist einfach der Wurm drin.



Schaut auch auf jeden Fall mal bei den andren Mädels vorbei. Die Beiträge dürften alle schon online sein; diesmal bin ich leider die Nachzüglerin.


 
 
 
Nächste Woche geht es dann mit Zorn weiter - ich bin schon super gespannt und hab zwar eine grobe Vorstellung von einer Idee die ich aber noch genauer austüfteln muss. 
 
 
Wie gefällt euch die Blogparade bisher? 
Und wie findet ihr meinen Beitrag heute?
 
 
Liebe Grüße, eure

17. April 2015

Preview: P2 Limited Edition "Culture & Sprit"

Ich blogge ja längst nicht mehr alle Limited Editions - einfach weil mein eigenes Interesse da ziemlich gesunken ist und auch, weil viele LEs in letzter Zeit für mich einfach einfallslos gewirkt haben. Die neue P2-LE "Culture & Spirit" hingegen finde ich recht interessant wenn auch die Produkte eher Verpackungsopfer ansprechen als etwas völlig Neuartiges zu sein. Trotzdem möchte ich euch zeigen, was es ab Mai bei dm in der P2-Theke zu kaufen gibt.

"BEAUTY GOES GLOBAL: Indien, Südamerika oder Marokko – wo darf´s hingehen?
Mit den neuen Make-up- Highlights von p2 liegt dir die ganze Welt zu Füßen! Inspiriert von verschiedenen Kulturen, Bräuchen und Traditionen rund um den Globus vereint der farbenprächtige, glamouröse Ethno-Trend die angesagtesten Beauty-Spirits aus aller Welt und kreiert extravagante „Multikulti-Looks“ – je auffälliger, desto besser! Denn genau diese Vielfalt ist es, die den besonderen „Culture & Spirit-Style" ausmacht."



blend of beauty blush
Wie verführt man einen Maharadscha? Am besten mit einem intensiv strahlenden und frischen Look: Das marmorierte, gebackene Rouge legt sich wie ein leuchtender Schimmer auf die Wangenknochen. Die zarte Textur lässt sich dabei besonders leicht auftragen und verblenden. In 2 Nuancen erhältlich.

Das Produkt ist vegan.
10 g kosten 3,95 €


neo-ethnic gold highlighter
Pures Sunset-Feeling wie am Strand von Goa: Die gold schimmernde, zarte Creme-Textur zaubert optisch einen luxuriösen Glow-Effekt. Für tolle Highlights auf Körper, Gesicht und Dekolleté.

Das Produkt ist vegan.
4,5 g kosten 3,75 €




exotic chic khol kajal
Für den tiefgründigen, geheimnisvollen Blick einer indischen Prinzessin: Der kegelförmige Kajal in drei exotischen Farben lässt sich dank seiner speziellen Form besonders leicht und einfach auftragen. Die samtige Textur sorgt außerdem für eine besondere Betonung der Augen.

Die Farbe 020 ist nicht vegan. Alle anderen Farben sind vegan.
2,5 g kosten 2,95 €



color clash eye shadow…wet+dry
Delhi Delights ... Die marmorierten, gebackenen Lidschatten in vier exotischen Nuancen sorgen für ein vielseitiges und ausdrucksstarkes Augen-Make-up. Für ein noch intensiveres Farbergebnis einfach mit einem Tropfen Wasser „wet“ anwenden.

Die Farbe 030 ist nicht vegan. Alle anderen Farben sind vegan.
3 g kosten 2,95 €


oriental melange lipstick
Der cremig zarte, gut deckende Lippenstift in 4 leuchtenden Farben und mit tollem exotischen Swirl-Effekt lässt sich konturenscharf und leicht auftragen – ohne zu kleben!

Die Farbe 010 ist nicht vegan. Alle anderen Farben sind vegan.
4 g kosten 3,65 €



india deluxe nail polish
Der langhaftende, schnelltrocknende Nagellack verleiht intensive Farbe und ein hochglänzendes Finish. In 4 Nuancen erhältlich.

Das Produkt ist vegan.
8 ml kosten 2,25 €


fine line nail polish
Mit dem extra dünnen Profi-Pinsel lässt sich ein ausgefallenes und extravagantes Nagelstyling ganz einfach und präzise kreieren. In 2 Nuancen erhältlich.

Beide Nuancen sind vegan.
3 ml kosten 1,95 €



burning desire body necklace
Zart gebräunte Haut wirkt jetzt noch edler: Die trendige Körperkette in Goldoptik verleiht jedem Beach- oder Partyoutfit den letzten „Touch of Glamour“ und ist ein absoluter Eyecatcher.
1 Stück kostet 4,95 €

ornamental wood bangle
Der trendige Holz-Armreif ist das perfekte Style-Piece zum angesagten Ethno-Look: Exotische Seidentuniken, orientalische Saris, extravagante Kaftane… Just dress up!
1 Stück kostet 3,95 €



bold kitsch nail foil
Die selbstklebende, langhaftende Nagelfolie im orientalischen Design lässt sich besonders einfach anwenden und veredelt jeden Nagel-Look. Für perfekt gestylte Profi-Nägel – ohne Trocknungszeit!
1 Stück (20 Folien) kostet 2,95 €

******

Ich sehe es ja immer etwas kritisch, wenn eine Kultur durch Klischees dargestellt und dann einfach ohne Hintergrundwissen oder den nötigen Respekt der Bräuche gegenüber "benutzt" wird. Man trägt ja auch nicht einfach einen Hijab, weil mans schön findet.

Ich sehe diese LE aber einfach als farbenfrohe Limited Edition. Die Farbwahl schreit förmlich "SOMMER!" und vor allem die Lippenstifte finde ich richtig toll. Welchen Ton ich mir schon mal versuche zu sichern dürfte jetzt kein Rätsel sein. Die Lackfarben sind für mich zwar nichts Besonderes im eigetlichen Sinne, strahlen aber schön und ich werde sie definitiv im Laden nochmal genauer ansehen.

Bei dem dunkleren Blush bin ich mir noch nicht so sicher, da ich Blush nicht zu häufig verwende, aber auch hier kann ein Blick nicht schaden. Der Highlighter wirkt auf mich von den Bildern her noch etwas zu gelb - viele könnten hiermit ein Problem haben.

Mit den Kajalstiften kann ich in der Form leider nichts anfangen. Ist dann am Ende nicht einfach nur ein dicker Stumpf? Wie soll man damit präzise sein? Auch den Schmuck und die Nagelklebefolien finde ich uninteressant - einfach weil ich kaum Schmuck trage und wenn dann nicht so bunt und weil meine Nägel oft schlichtweg zu "rund" für solche Folien sind.

Die LE finde ich insgesamt sehr schön und gelungen und vor allem für Sommer- und Farbenfans dürfte hier eine Menge dabei sein. An den Texten zu den Produkten kann aber gern noch gearbeitet werden denn für mich klingen die einfach zu sehr nach Frauenzeitschrift und "null Ahnung".


Wie findet ihr die LE? Ist für euch was Interessantes dabei?


Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

16. April 2015

TAG: Liebster Blog Award von "Magische Farbwelt"

Von Jana aus der Magischen Farbwelt wurde ich letztens zum "Liebster Blog Award" nominiert - darüber freue ich mich natürlich und sage nochmal vielen Dank dafür. :)


Die "Regeln" sollten mittlerweile ja doch bekannt sein:
  • Verlinke die Person die dich nominiert hat
  • Beantworte 11 Fragen die dir vom Blogger, der dich nominiert hat, gestellt wurden
  • Nominiere 11 weitere Blogger mit weniger als 200 Followern
  • Stelle 11 Fragen an deine Nominierten
  • Informiere deine Nominierten über diesen Post

Ihre 11 Fragen an mich waren:

1. Welcher Blog hat dir 2014 besonders gut gefallen?
Puh... schwierige Frage! Ich hab ja so ein paar Blogs, die ich einfach liebe. Dazu gehören zum Beispiel Miss von Xtravaganz, Irmas Lackwiese, Beau(ty)pe, um nur ein paar zu nennen. Ich habe einige neue Blogs gefunden, die ich sehr mag und deren Schreiberinnen ich auch ins Herz gechlossen habe, aber so einen wirklichen Favoriten kann ich da gar nicht nennen.

2. Wohin würdest du gerne reisen?
Auf jeden Fall nach London! Sightseeing, Shoppen, feiern gehen. Das wär mein Plan. ^^ Ansonsten interessiert mich New York auch noch oder auch nochmal Washington, vielleicht auch Australien (Sydney, Melbourne) - ihr seht also, ich bin ein Stadtmensch. 

3. Design, Theater, Architektur - bist Du künstlerisch und kulturell viel unterwegs?
Leider aktuell nicht mehr so. In der Schulzeit hab ich mich allein schon durch den Kunst LK und das Seminarfach "Darstellendes Spiel" ziemlich dafür interessiert und kann durch meinen Papa auch noch ein paar Gebäudestile, Theaterzitate oder Gemälde erkennen. Ich lese auch gern mal Reclam-Heftchen (die die in der Schule jeder gehasst hat) und ich würde auch sagen dass ich vor allem im kulturellen Bereich ein großes Allgemeinwissen habe. In meiner baldigen Ausbildung bei dm wird es allerdings einen Theaterworkshop geben, worauf ich mich schon richtig freue. Theater spielen macht richtig Spaß! Was ich allerdings gar nicht gern mag sind Ausstellungen. Die sind meist so starr und leise und die Leute so seltsam - da hab ich sowas wie das Phaeno ja lieber, weil man da selbst was mitmachen kann.

4. Gibt es einen verstorbenen Promi, von dem du gerne einen Blog gelesen hättest?
Mhm... so direkt würde mir niemand einfallen. Auch kein lebender Promi. Ich finde deren Leben meist so uninteressant, da sie so weltfremd erscheinend mit ihren teilweise schwindelerregenden Kontobeträgen, dementsprechender Garderobe und Wohnung und dem Jet-Set-Leben. Ich finde, die Blogvielfalt im Beautybereich und vielleicht auch im DIY-/ Lifestylebereich reicht mir vollkommen aus und ist mir persönlich einfach durch die Alltäglichkeit viel sympathischer.

5. Welche drei Blogs sollte man deiner Meinung nach unbedingt wenigstens einmal besucht haben?
Auf jeden Fall den von Miss von Xtravaganz. Da findet man nicht nur Beauty sondern auch Dekoideen, Rezepte und Fotoshootings - eine tolle Mischung und eine sehr sympathische Person. Für tolle Lackbilder solltet ihr mal fanailtic besuchen, die nicht nur sehr schöne Nägel hat sondern auch tolle Designs zaubert. Auf einen dritten Blog kann ich mich gar nicht so recht festlegen. Erwähnenswert finde ich Cream's Beauty Blog (viel High End mit tollen Swatches und News), Irmas Lackwiese (super tolle Nägel, schöne Lacke und eine super Liebe), Lenas Sofa (ausführliche Reviews, Nagellacke und Lacke in Farbe... und bunt!), Huitième Art (Gaming und Makeup), Beau(Ty)pe (MAC, High End und Drogerie), Fräulein Ungeschminkt (Drogerie und High End, tolle ausführliche Reviews) oder auch Lack'N'Roll (viele Indie-Lacke). Hach... es gibt zu viele tolle Blogs!

6. Du hast einen Wunsch frei und darfst ihn nur einsetzen, um jemand anderem etwas Gutes zu tun. Was würdest du für wen wünschen? 
Ich würde mir für jeden in der Welt mehr Empathie und Toleranz wünschen; mehr Verständnis für die Probleme anderer und die Einsicht dass man eben auch mal falsch liegen kann. Meiner Meinung nach würden sich einige Probleme damit wie von selbst lösen.

7. Worauf kannst Du verzichten?
Witzigerweise aufs Fernsehen. Ich gucke gern Serien und Filme, aber ich hasse Werbeunterbrechungen weshalb ich meist online schaue. "Witzig" ist es eigentlich nur, weil ich bis vor ein paar Jahren immer beim Fernsehen eingeschlafen bin und die Glotze eigentlich fast den ganzen Tag lief.

8. Welche Ziele setzt du dir für das laufende Jahr?
Die Ausbildung steht ganz oben und auch, mein Leben in geregelte Bahnen zu bekommen. Außedem möchte ich abnehmen und zwar recht viel, aber da habe ich mir keine Frist für gesetzt sondern versuche einfach, mich gesünder zu ernähren und vielleicht auch mehr zu bewegen bis ich mich eben wieder wohl fühle. Ich möchte mir aber auch endlich mal ein Smartphone zulegen und eventuell auch keine Kamera kaufen denn meine jetzige wirds leider nicht mehr lange machen.

9. Hast Du eine gute Idee für ein Gastgeschenk? 
Das kommt darauf an, wofür es genau ist. Wenn ich ein Au Pair-Jahr o.ä. machen würde, würde ich vielleicht Süßigkeiten, Snacks oder so aus der Region/ aus Deutschland allgemein mitbringen. Für den ersten Besuch bei den Schwiegereltern in spe finde ich Blumen oder Wein oder Selbstgebackenes ganz gut (sofern sie Wein trinken und der Partner vielleicht weiß, was sie mögen).

10. Was isst du besonders gerne? 
Sushi! Auch Garnelen, Lachs, Tintenfisch - fast alles, was man so im Meer finden kann. Außerdem mag ich super gern Marc de Champagne-Trüffel. Meine liebsten Hauptspeisen sind z.B. Leberkäse mit Spinat, Spiegelei und Kartoffelbrei oder auch Spagetti aglio e olio. Mein liebster Nachtisch wäre Mousse au Chocolat oder Obstsalat (ohne Bananen). Mein liebster Aufschnitt ist Sülze oder Rotwurst und mein liebster Käse muss stinken :D Eigentlich mag ich recht viel, nur keine Salatgurken, Dosenmandarinen und Bananen (gegen letztere bin ich nämlich allergisch) und ich habe noch eine Unverträglichkeit bei (frischen) Tomaten und roter Paprika.

11. Was hat dir Bloggen bislang gebracht? 
Ich habe auf jeden Fall viele neue nette Leute kennen gelernt. Zwar bisher nur übers Netz, aber vielleicht darf ich ja auch mal auf ein Event oder bekomme mal eher mit, dass Beauty-Messen sind sodass sich das vielleicht noch ändert. Ich habe gelernt, GIMP nicht mehr zu verfluchen, mit Licht und Schatten beim Fotografieren zu arbeiten, meine Kamera besser kennen gelernt und Kontakt mit ein paar tollen Firmen gehabt. Und ich glaube auch, so ein bisschen hat mir die Bloggerei und das Auseinandersetzen mit Produkten und Sortimenten mir auch bei der Wahl eines Ausbildungsberufes und im Endeffekt bei der Zusage geholfen. :)

******

Ich hab eigentlich schon so oft wen getaggt und so viele Blogs mit unter 200 Lesern hab ich auch gar nicht in der Liste! Ich versuchs trotzdem und tagge:

  1. Blaunahmlich
  2. Die Lackmamsell
  3. Heartshaped Dream
  4. Irmas Lackwiese
  5. Lack'N'Roll
  6. Lackopfer
  7. Lackverliebt 
  8. Mademoiselle Sonnenblume
  9. SternELANdzauber
  10. Technical Cuteness
  11. Soulpaint

Hier also meine 11 Fragen an euch:
  1. Gehst du gern auf Parties oder bist du lieber zuhause?
  2. Was ist dein liebster Beauty-Hack oder Tipp?
  3. Gibt es ein Produkt, dass du am liebsten aus dem Sortiment nehmen würdest?
  4. Hortest du Produkte oder kaufst du erst, wenn etwas leer ist?
  5. Hast du ein Hobby außer Bloggen?
  6. Warst du schonmal außerhalb von Europa?
  7. Hast du noch Freunde aus der Schulzeit?
  8. Was ist deine liebste soziale Plattform (Facebook, Instagram, Foren, Google+...)?
  9. Welche Nagellackfarbe magst du an dir am liebsten?
  10. Färbst du deine Haare?
  11. Gibt es etwas, was du schon immer ausprobieren wolltest aber bisher noch nicht getan hast?


Viel Spaß mit den Fragen und euch einen tollen Donnerstag! :)

15. April 2015

Lacke in Farbe... und bunt! - Rosa

Nicht nur Lenas Hassfarbe sondern auch nicht unbedingt meine erste Wahl wenn es um Lackfarben geht: Rosa. Puh... aber da müssen wir jetzt alle tapfer durch. Und sooo schlimm kanns ja auch nicht sein - oder?

Naja, eigentlich kanns schon schlimm sein, und zwar wenn man sich einen Lack raussucht, der streifig trocknet und eine dicke Schicht Topcoat zum Ausgleichen braucht oder wenn der Farbton sich mit dem Hautton beißt. Beides für sich allein gesehen noch erträglich, aber dieser Lack vereint beide Eigenschaften und ist deswegen heute auch erst das zweite Mal auf meinen Nägeln gelandet. Es ist wieder mal ein nummerierter Lack von Rival de Loop; diesmal aus der High Shine Reihe.


Die Farbauswahl dieser Produktreihe ist eigentlich ganz toll und auch dieser Lack gefällt mir in der Flasche richtig gut. Ein zartes pastelliges Rosa, aber doch kräftiger und bläulicher als eine little princess von p2 und genau die Farbe, die mir in meiner Sammlung noch gefehlt hatte.


Beim Lackieren hat mir der gerade geschnittenen flache Pinsel richtig gut gefallen. Auch die Deckkraft war nach einer Schicht okay, wenn auch löchrig. Und die Deckkraft konnte ich toll in der zweiten Schicht ausgleichen. Die Rillen allerdings nicht. Irgendwie war der Lack streifig, mal erhoben, mal  nicht... uah. Ich habs also mit einer dicken Schicht Topcoat (Orly - In A Snap) versucht und konnte das Desaster wenigstens halbwegs retten.


Ich weiß, irgendwie ist das hier gerade wieder Meckern auf hohem Niveau und man sieht von diesen Rillen ja auch nichts mehr, aber wenn einem dazu die Farbe noch nicht passt weil die sich mit dem Hautton beißt... Hach, was würd ich für einen neutralen Hautton geben!


Die Farbe gefällt mir immer noch eigentlich ja ganz gut, aber oft werde ich diesen Lack wohl nicht benutzen. Vielleicht sollte ich einfach mehr Nail Art machen damit sich die Existenz von Nummer 14 (und einigen andren Farben in meiner Sammlung) dann wieder rechtfertigt.

Nächste Woche gehts dann mit Petrol weiter und ich hoffe, ich finde hier noch ein Exemplar dass auf diese Beschreibung passt und das ich noch nicht gezeigt habe.


Wie findet ihr Nummer 14? 


Liebe Grüße, eure

11. April 2015

Blogparade: Deadly Sins - Habgier

Letzte Woche habe ich für euch ein AMU zur Todsünde "Hochmut" geschminkt. Ich nehme derzeit an der Blogparade Deadly Sins teil, die von Anni von Hydrogenperoxid ins Leben gerufen wurde.
Letzte Woche war irgendwie spannend dass wir fast alle die Farbe Lila angedacht hatten.

Und in dieser Woche rechne ich mit viiiiiel Gold - wir hatten kurz in unserer Facebook-Gruppe drüber gesprochen. Schaut doch mal rein - vielleicht wollt ihr ja auch mitmachen? :)

Ich hoffe, heute hats mit der Image Map geklappt...? Klickt einfach auf die Bildchen, dann kommt ihr zu den andren Mädels und ihren Beiträgen. :)


Und tja, was soll ich sagen? Was andres als Gold passt zu Habgier zumindest in meinem Kopf nicht. Ich hab versucht, stilvoll zu übertreiben was sich schwieriger herausstellte als ich dachte.
Viele Blogger bekommen öfter zu hören, dass sie ja nur bloggen, weil es "Gratiskram" gibt; dass sie habgierig sind. Zu diesem Vorwurf will ich ich eigentlich gar nicht wirklich äußern. Ich finde es schlichtweg unverschämt. Aber vielleicht erörter ich sowas mal in einem extra Blogpost.


Habgier kenne ich von mir nur in dem Punkt dass ich einfach nicht genug bekommen kann - von Nagellack, von diversen Produkten die ich auch gern mal horte, von Sushi oder auch von lustigen Bildern im Netz. So richtige Habgier mit der Rechtsdefinition "rücksichtsloses Streben nach Gewinn um jeden Preis" habe ich bei mir und zum Glück auch bei niemandem in meinem Umfeld bemerkt. Klar hätte jeder immer gern ein bischen mehr Geld, aber das ist keine Habgier finde ich.


Mein heutiger Charakter aber hat sich Perlen, Diamenten und Gold angehäuft und hat sogar so viel übrig, dass sie es wie Makeup verwendet. Wer so viel hat und immer noch nicht glücklich ist, der ist habgierig. Auch Dagobert Duck mit seinem Geldspeicher oder auch Mr Krabs sind mir in den Sinn gekommen.


Für den goldenen Teint habe ich den Gold-Topper von Catrice aus der Glamazona-LE verwendet. Die Steinchen, Perlen und Nieten sind Nail Art Zubehör, die ich mit Wimpernkleber befestigt habe. Auf dem Lid habe ich zusätzlich noch einen Lidschatten aus dem NYX Bronze Look Kit benutzt. Die Augenbrauen habe ich mit einem goldenen Kajal von P2 nachgezeichnet.


Ich finde, mir ist die Interpretation gut gelungen und ich bin ganz zufrieden damit. Mir macht diese Blogparade richtig Spaß, weil ich mich mal ein bisschen austoben kann. Normalerweise trage ich ja sonst nur selten Farben und so kann ich mich mal durch alle Lidschatten und Produkte wühlen die ich hier so habe.

Das Thema der nächsten Woche lautet Wollust - ich bin mal sehr gespannt, was sich die andren dazu einfallen lassen. Ich habe zumindest schon eine grobe Idee. :)


Wie findet ihr meine Interpretation?

Liebste Grüße, eure

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...