30. Oktober 2014

Lacke in Farbe... und bunt! - Orange

Puuuuh... da bin ich bei dem ganzen Bewerbungsstress gestern darüber hinweg gekommen, dass ja Mittwoch und somit wieder Zeit für Lenas "Lacke in Farbe.. und bunt!" ist. Dabei ist diese Woche einer meiner liebsten Lackfarben, nämlich Orange, gefragt.

Und passend zu Halloween zeige ich euch in dieser Runde den "flashy pumpkin" von Essence. Zum Beitrag aus der letzten Runde geht es hier.


"flashy pumpkin" ist ein sehr knalliges Orange, was fast schon in den Neonbereich fällt. Der Lack hat kein Glitzer oder besondres Finish, was mir ganz gut gefällt.


Der Lack ist zudem einer der unkompliziertesten den ich habe. Er deckt schon in einer Schicht zuverlässig und trocknet auch super schnell. Die Haltbarkeit ist typisch für Essence nicht so besonders lange, aber zwei Tage komme ich ohne Tipwear hin.


Eigentlich gibts über diesen Lack kaum etwas zu sagen. Er ist schön schlicht, aber trotzdem auffällig genug, deckt in einer Schicht und trocknet super schnell. Top-Lack!


Mögt ihr orangenen Lack? 


Liebste Grüße, eure

27. Oktober 2014

TAG: Liebster Award von "Rubylackverliebt"

Ich wurde mal wieder getaggt und diesmal sind die Fragen auf Englisch! Ich werde sie aber für euch übersetzen; mein restlicher Blog ist ja auch in Deutsch.

Getaggt wurde ich von Denise von "Rubylackverliebt". Vielen Dank meine Liebe! :)


 Es gibt wieder ein paar "Regeln" für diesen Tag:
1. Der getaggte Blogger beantwortet die 11 Fragen, die ihm gestellt werden und verlinkt die Person, die ihn nominiert hat.
2. Das Logo sollte in deinem Post sichtbar sein.
3. Du verfasst 11 Fakten über dich.
4. Du verfasst selbst 11 Fragen und nominierst 11 weitere Blogger.
5. Informiere die von dir nominierten Blogger bitte. 

Denise hat mir folgende Fragen gestellt:

1. Was ist deine Lieblings-Nagellackmarke?
Eine wirkliche Lieblingsmarke habe ich nicht; ich glaub es wäre kürzer aufzuzählen, welche Marken ich nicht so gern mag. :D Aber ich mag Butter London und Deborah Lippman sehr gern, auch wenn ich nicht so viele davon habe. Auch KIKO-Lacke gefallen mir immer besser.

2. Tee oder Kaffee? 
Beides; morgens natürlich eine Tasse Kaffee, aber besonders im Herbst und Winter trinke ich gern Tee. Und dann auch kannenweise. ^^

3. Magst du den Sommer oder den Winter lieber? 
Ich hab im Winter Geburtstag und ich mag Weihnachten und dicke Klamotten echt gern. Im Sommer ist es mir einfach zu warm, deswegen: Winter.

4. Was ist dein Lieblingsparfüm? 
Ich hab nicht "das" Lieblingsparfüm, aber ich mag gern warme und süße Düfte wie z.B. "like a day in a candy shop" von Essence oder "Vanilla" von Bettina Barty. Die beiden trage ich am häufigsten; danach kommt "golden glam" von Yoppy.

5. Welche ist deine Lieblingsstadt? 
Ich würde sagen, das ist London. Ich war zwar noch nie dort, aber ich mag das ganze Englische, die Sprache, die Sehenswürdigkeiten... Ich muss auf jeden Fall mal dort hin. 

6. Hund oder Katze? 
Obwohl ich leider allergisch bin, bin ich ein Katzenmensch. Ich find sie einfach hübscher, flauschiger und sympathischer. Vor den meisten Hunden habe ich tierische Angst oder sie stinken eben nach Hund oder sonst was... nee, da hab ich lieber eine Katze um mich.

7. Laptop oder Desktop-PC? 
Mein Netbook ist kaput udn ich nutze immer den PC von meinem Freund, aber ich bevorzuge den Desktop-PC. Die Tastatur und auch die Maus find ich dort einfach besser und man kann natürlich mehrere Monitore anschließen, hat ein größeres Bild, kann besser Bilder bearbeiten...

8. Schläfst du lieber in einem warmen oder in einem kalten Raum? 
In meinem Schlafzimmer ist das Fenster immer offen. Ich kuschel mich lieber bei kühlen 17°C in mein Daunenbett als bei Heizungsluft oder so zu schlafen. 

9. Magst du flüssige oder pudrige Foundation lieber? 
Ganz ehrlich hatte ich bis eben keine Ahnung, was der Unterschied zwischen Foundation und Makeup ist und ich musste mich erst bei Google schlau machen. Ich verwende aber seit Jahren flüssige Foundation und fahre damit am besten. Ich habe mal diese Mousse-Makeups ausprobiert, aber die betonen nur meine trockenen Stellen genauso wie pudrige Foundations.

10. Was ist dein absloutes Must Have im Herbst? 
Mhm... braune, beerige und goldene Nagellacke, ein warmer Schal und Stiefeletten. Und natürlich Herbst- und Halloween-Deko.

11. Was hast du zuletzt gegessen?
Graupen mit Gemüse (Paprika, Lauch, Brokkoli, Fenchel) und Rührei.

******

11 Fakten über mich:

1. Ich trage fast jeden Tag Lidschatten.
2. Ich habe ein paar Kleidungsstücke, die ich unbedingt mit einem anderen bestimmten Kleidungsstück kombinieren muss. In einer anderen Kombination passt das in meinem Kopf nicht und ich fühle mich unwohl.
3. Wenn es um Cowboys oder Indianer geht, schalte ich ab. Ich mag solche Filme nicht und mit Western kann ich nichts anfangen.
4. Ich bin total ungeduldig. Wenn etwas nicht sofort so klappt wie ich mir das vorgestellt habe oder wenn jemand zu langsam ist, dann werd ich schnell wütend, aber ich beruhige mich danach auch recht schnell wieder.
5. Insgesamt habe ich 18 Piercings und 2 Tattoos.
6. Ich koche und backe super gern und freue mich, wenn es andren dann schmeckt.
8. Ich habe recht viel Batman-Merchandise. Dazu gehören 2 Pullis, mehrere Paar Socken, Geschirr, Tshirts... Ich mag Batman einfach super gern. ^^
9. Ich rauche seitdem ich 15 bin.
10. Ich bestell ungern im Ausland, weil ich mich mit dem Zoll nicht auskenne und mir das oft einfach zu teuer ist.
11. Wenn ich Eis esse, dann kann ich mich oft nicht entscheiden ob ich fruchtige Kugeln nehme oder ob ich mir eine Schoko-Bombe baue. Beides zusammen geht für mich gar nicht.

******

Hier sind nun meine 11 Fragen an euch:
  1. Was ist dein liebstes Beautyprodukt?
  2. Was ist deine Lieblingsfarbe?
  3. Cola oder Pepsi?
  4.  Dein Lieblingsfilm?
  5. Was müsste unbedingt noch erfunden werden?
  6. Mit welchen drei Worten würdest du dich am besten beschreiben?
  7. Gibt es einen Ort, den du auf jeden Fall einmal in deinem Leben gesehen haben willst?
  8. Was sind positive Erfahrungen, die du mit deinem Blog erlebt hast?
  9. Was kannst du absolut nicht leiden an einer Person?
  10. Hast du einen Lieblingssong?
  11. Hast du einen Geheimtipp was Kosmetik angeht wie z.B. ein Produkt oder eine Technik?

Ich tagge jetzt niemanden persönlich, weil ich sonst wieder die selben wie die letzten Male taggen müsste und auch einfach, weil mir die ganzen Blogs ausgehen. So viele lese ich ja auch gar nicht. Falls ihr aber Lust habt, die Fragen zu beantworten, macht doch einfach mit. :)


Liebste Grüße, eure

24. Oktober 2014

Review: H&M Matte Metallic Nail Polish

Als MsLinguini vor Monaten den blau-metallischen Lack von H&M anschleppte und der auch noch matt war, war für mich klar, dass ich den auch unbedingt haben muss. Metallisch und matt ist eh eine total klasse Kombi, die man nicht allzu oft sieht oder die man zumindest erstmal mit einem matten Topcoat schaffen muss. Aber dieser Lack ist von Haus aus matt getrocknet und das Blau ist so kräftig... ich konnte einfach nicht widerstehen.

Ich bin also ein paar Tage später zu H&M und hab mir neben "Shanghai Nights" und "Jo is in the House" das kleine Schätzchen geholt. Da waren noch zwei andre Farben, aber ich wollte nur den blauen - wie blöd von mir, wo doch der silberne und der violette mindestens genauso schön sind. Die hab ich mir dann letztens doch noch geschnappt.


Die Lacke enthalten alle 9ml und kommen in einer kleinen quadratischen Flasche mit schwarzem, quadratischen Deckel. Vorne steht überall das selbe drauf. Ich find die Fläschchen irgendwie süß und auch im Regal machen sie sich ganz gut.


Der Pinsel ist recht kurz und dünn. Man hat beim Lackieren auch den ganzen Deckel in der Hand, was etwas problematisch und ungewohnt ist. Aber der Pinsel ist recht weich und fächert schön auf, so dass es nicht ganz so kompliziert ist. Und sowieso decken die Lacke meist schon nach 2 Schichten - man sitzt also nicht stundenlang mit diesem Pinsel da und krepelt sich zurecht.


Ich fang gleich mal mit dem blauen Lack an, der der Hauptgrund war, nochmal loszulaufen und die andren beiden zu kaufen. Der Kleine hört auf den einfachen Namen "Blue Metal". Nicht sehr einfallsreich, aber der Name ist mir bei der Schönheit echt egal. Der Lack ist ein wunderschönes Ultramarinblau und wirkt irgendwie mehrdimensional. Irgendwie als ob er an den Seiten dunkler wäre - wisst ihr, was ich meine?


Der blaue Lack deckt mit zwei Schichten perfekt und trocknet auch unheimlich schnell. Und das Finish erst! Metallisch und matt, die Farbe strahlt und die Nägel fühlen sich seidig und glatt an. Ich find ihn richtig klasse und bin überhaupt nicht verwundert, dass sich MsLinguini mit ihrer Liebe zu Blau gleich verliebt hatte.

Aber ich habe ja noch zwei weitere Farben für euch:


"Silver" (wieder so kreativ) ist ein schlichtes, kühles Silber. Im Prinzip ist er wie "Blue Metal", nur dass der hier eben Silber ist. Er deckt auch in zwei Schichten, was ich sehr gut finde. Eigentlich hatte ich erwartet, dass er streifig ist oder mir zu kühl, aber ganz im Gegenteil:


Endlich ein silberner Lack, der mir ohne Wenn und Aber total klasse gefällt und auch steht! Auch dieser Lack trocknet unglaublich schnell. Ich finde, viel mehr Lacke sollten so schnell trocknen. Und denkt dran: wir reden hier immer noch von einem Lack, den ich aus einem Modehaus habe und nicht aus einer Drogerie oder überhaupt von einer Kosmetikfirma!


"Purple Metal" ist wohl der außergewöhnlichste der drei Lacke. Er ist hauptsächlich Violett, schimmert aber irgendwie duochrome in goldenem Khaki. Dieser Lack deckt in zwei bis drei Schichten und verhält sich beim Auftrag und der Trockenzeit wie die andren beiden Lacke: schnell und einfach.


Und auch das Finish ist wieder matt und wunderschön und nur sehr dezent duochrome, was mir sehr gut gefällt.

******

Ich finde die matten Lacke wirklich total hinreißend und gerade wenn es schnell gehen soll genau richtig. Metallic ist nicht wirklich mein Lieblingsfinish, aber genau das in Verbindung mit matt ist hier das, was die Lacke so einzigartig und schön macht. Der Preis ist ganz okay mit knapp 3€; das ist für die Menge natürlich etwas teurer als z.B. Catrice oder Manhattan. Aber dafür findet ihr so ein Finish eben nicht so oft. Ich finde das Gesamtpaket einfach gut. :)


Wie findet ihr die matten Lacke? Habt ihr vielleicht selbst einen?


Liebste Grüße, eure

22. Oktober 2014

Lacke in Farbe... und bunt! - Petrol

In dieser Woche möchte Lena von uns wieder petrolfarbene Lacke sehen. In der letzten Runde war ich recht schnell mit der Entscheidung, aber da ich diesen Lack mittlerweile aussortiert habe, musste ich echt überlegen, ob ich diese Runde nicht doch mal aussetzen muss. Aber ich hab dann doch noch einen Lack gefunden, der ganz gut zur Vorgabe passt: "Shanghai Nights" von H&M!


H&M habe ich persönlich eher selten im Kopf, wenn es um Lacke geht und dabei hat die schwedische Modekette doch einiges an tollen Farben zu bieten. Auch die restliche Kosmetik ist ganz hübsch und qualitativ okay.


"Shanghai Nights" habe ich im letzten Jahr reduziert gefunden, als ich eigentlich nach den matten Metallic-Lacken gesucht habe (die werde ich euch in den nächsten Tagen auch vorstellen!). Der Lack besticht durch seine türkise Base mit feinem blauen Glitter, der außerdem noch duochrome in Violett glänzt. Die Farbe ist total klasse, wie ich finde.


Der Auftrag ist bei den alten Lackflaschen von H&M nicht ganz so einfach, da man den Deckel nicht wie bei Butter London abziehen kann, sondern ihn komplett in der Hand hat. Dazu ist der Pinsel recht dünn, aber er fächert gut auf und man kann mit ihm unerwartet gut lackieren. Der Lack an sich ist etwas zu flüssig für meinen Geschmack. Er deckt in zwei bis drei Schichten.


Die Trockenzeit ist nicht so super, aber da kann man ja mit einem Schnelltrockner Abhilfe schaffen.
Ich bin mir nicht sicher, ob es diese Farbe immer noch bei H&M gibt, da er damals reduziert war. Das kann aber auch daran gelegen haben, dass sie das Flaschendesign geändert haben. Schaut einfach mal bei H&M vorbei - und wenn ihr "Shanghai Nights" nicht findet gibts noch eine Menge anderer Lackfarben und empfehlenswerte Produkte wie bspw. die Pinsel, Lidschatten und die derzeit recht angesagten matten Lippenstifte


Wie findet ihr "Shanghai Nights"? Habt ihr andre Lacke von H&M?


Liebste Grüße, eure

20. Oktober 2014

Preview: p2 Limited Edition "Gold & Crown"

Im November und Dezember kommt p2 mit einer neuen Limited Edition um die Ecke: "Gold & Crown" glitzert und glänzt in teils sehr weihnachtlichen Tönen und gefällt mir persönlich von den Pressebildern schon mal richtig gut. Das Thema ist der zurzeit "angesagte Neo Baroque Chic" - also, dramatische Farben, Spitze, Samt und sehr viel Glitzer und Gold.

Nehmen wir sie mal etwas unter die Lupe:


 rich+royal nail polish

Der langhaftende, schnelltrocknende Nagellack mit schillerndem Pearl-Finish lässt sich schnell und einfach auftragen und verleiht einen dramatischen Hochglanz-Effekt. In 4 Nuancen erhältlich.

Das Produkt ist vegan.  
10 ml für 2,25 €

glaring glitter top coat

Der schnelltrocknende Multi-Glitter Überlack veredelt jede Nagellackfarbe und sorgt für einen einzigartigen, trendigen Eyecatcher-Look. In 2 Nuancen erhältlich.

Das Produkt ist vegan.  
10 ml für 2,45 €

queen for a day lip palette

Fünf intensive Farbtöne in einem einzigen Produkt! Die hochdeckende und cremige Textur sorgt für ein glänzendes Finish. Sie hält die Lippen außerdem zart geschmeidig und lässt sich dank des integrierten Applikators optimal auftragen. Es gibt zwei Paletten mit verschiedenen Farbnuancen.

Das Produkt ist vegan.  
5 x 1g für 4,25 €


glamour sparkles palette
All-over glitter! Die vielseitige Glitter-Palette verleiht der Haut ein glanzvolles Finish. Für tolle Highlights auf Körper, Gesicht und Lippen. Die fünf Farben lassen sich bei Bedarf auch perfekt miteinander kombinieren. Es gibt zwei Paletten mit verschiedenen Farbnuancen.

Das Produkt ist vegan.  
5 x 0,85 g für 4,75 €
 
most gorgeous face trio

Allround-Talent für einen perfekten Teint:
1. Der Concealer kaschiert optisch Augenschatten und Hautunebenheiten.
2. Das Rouge garantiert einen besonders frischen, natürlichen Teint und setzt strahlende Akzente auf Wangen und Schläfen.
3. Der schimmernde Highlighter sorgt optisch für ein strahlendes Finish.
In zwei Farbnuancen erhältlich.

Das Produkt ist vegan.  
8 g für 3,95 €
 

neo baroque mono eye shadow

Die zarte Lidschattentextur in drei tragbaren Nuancen überzeugt durch hohe Farbabgabe und garantiert ein intensives, schimmerndes Finish. Die Farben lassen sich auch optimal für smokey eyes kombinieren. In drei Farbvarianten erhältlich.

Die Variante 010 ist nicht vegan.
Die Varianten 020 und 030 sind vegan.  
3,8 g für 2,75 €
 

pomp+glimmer mascara top coat

Funkelnder Top Coat sorgt für luxuriös schimmernde Wimpern und lässt die Augen optisch erstrahlen. Die innovative, kleine Bürstenform ermöglicht ein perfektes Auftragen. Zum Akzentuieren einzelner Wimpern.
In zwei Varianten erhältlich.

Das Produkt ist vegan. 
7 ml für 3,45 €
most-wanted eyebrow gel

Mit dem kurzen, speziell geformten Bürsten-Applikator lässt sich das Augenbrauengel spielend leicht auftragen. Lücken in den Augenbrauen werden optisch aufgefüllt.
In zwei Varianten erhältlich.

Das Produkt ist vegan.
 
6 ml für 2,65 €
 
 
fabulous beautiful fake lashes

Echte Beauty Queens denken groß und sorgen deshalb mit den eleganten Spitzen-Extensions für eine XXL-Wimpernverlängerung und einen spektakulären Augenaufschlag.
1 Paar für 2,95 €
 
******

Ich finde diese LE in sich sehr stimmig und auch einige Produkte sehr ansprechend. Während z.B. die Glitzer-Mascara und die Fake Lashes eher eine Spielerei sind finde ich ausnahmsweise mal wieder einen Lidschatten ganz interessant und auch die Nagellackfarben sehr ansprechend. Mit diesen Topcoats mit "Feather Effect" kann ich absolut nichts anfangen, da ich sie irgendwie gar nicht schön finde und auch die Glitzerpalette trifft nicht ganz meinen Geschmack. Dafür finde ich allerdings die rote Lippenpalette wirklich klasse und darin vor allem den dunklen Ton.

Insgesamt hat p2 hier mal wieder eine interessante LE geschaffen, die wahrscheinlich richtig gut ankommt. Ich werde auf jeden Fall meine Augen offen halten. :)

 

Wie findet ihr "Gold & Crown"? 
Ist was Spannendes für euch dabei?




Liebe Grüße, eure

17. Oktober 2014

Review: Sante Shampoo & Spülung

Es ist jetzt 2 Wochen her, dass ich von Sante ein kleines Produktpaket bekommen habe. Darin waren ein Nagellack der Naturkosmetikmarke, den ich euch hier vorgestellt habe, und ein Shampoo mit Spülung über die ich heute schreiben möchte.


Ich habe auf meinen Wunsch hin ein Shampoo ohne Silikone bekommen. Ich lege da viel Wert drauf, weil meine Haare eh schon platt genug sind auch ohne dass sich solche Stoffe darum legen und sie noch lascher herunterfallen lassen. Außerdem färbe ich ja mit Pflanzenhaarfarben bzw. Henna wobei sich die Farbe nicht so intensiv zeigt, wenn man eben Silikon an den Haaren hat. Ich finde es sehr gut, dass auf diesen Wunsch eingegangen wurde.


Das Shampoo kannte ich noch nicht, da es eine limitierte Edition ist. Ich weiß nicht, seit wann es das Shampoo gibt oder bis wann es noch erhältlich ist (Nachtrag: es ist ab jetzt dauerhaft erhältlich!). Es soll die Haare mit Feuchtigkeit versorgen und ist mit Bio-Mango und Aloe Vera, die ja für ihre feuchtigkeitsspendende Wirkung bekannt ist. Der Duft ist fruchtig, aber doch auch würzig; in den Inhaltsstoffen ist Anis aufgelistet. Mir gefällt der Geruch ganz gut, wobei ich aber denke, dass sich viele erst daran gewöhnen müssen.


Das Shampoo selbst ist farblos und wirkt wie ein Duschgel. Es lässt sich gut verteilen und schäumt ganz wunderbar auf. Beim Auswaschen fühlen sich meine Haare aber immer leider etwas filzig an; das Problem habe ich irgendwie immer mit Naturkosmetik. Das ist aber nur in der Umstellungsphase so - jetzt hat sich das wieder gelegt. Auch Haare müssen sich erst an Neues gewöhnen. Trotzdem habe ich nicht das Gefühl, dass es meine Haare austrocknet. Insgesamt bin ich ganz zufrieden mit dem Shampoo und überlege, dauerhaft auf eben solche Naturkosmetik umzusteigen.

Einen Pluspunkt gibt es hier für diejenigen, die auf Bio-Produkte und vegane Kosmetik achten: Das Sante-Shampoo hat ein paar tolle Zertifizierungen.


Da wäre einmal das NaTrue-Siegel, dass international dafür steht, dass in dem Produkt nur zertifizierte Naturkosmetik enthalten ist. Außerdem ist noch der PETA-Schriftzug und das Logo der von PETA ausgezeichneten "cruelty free and vegan"-Kosmetik zu sehen. Das Shampoo ist also vegan und ohne Tierversuche hergestellt worden. Vorn auf der Flasche ist noch das Sante-eigene Logo für Bio-Inhaltsstoffe zu sehen. Alle Labels und ihre genauen Erklärungen könnt ihr auch auf der Homepage von Sante nachsehen.


******



Die Spülung hatte ich schon einmal benutzt und war super zufrieden damit. Sie hat keinen wirklichen Eigengeruch außer vielleicht einen ganz leicht wahrnehmbaren Geruch nach Kokos. Die ist zwar nicht enthalten, aber dafür Extrakte aus Birkenblättern, Klettenöl und Erdnussöl.

Die Spülung ist cremig und lässt sich einfach aus der Tube drücken. Sie ist weißlich, so wie man es von Spülung gewohnt ist. Man braucht nicht so besonders viel davon - vielleicht eine haselnussgroße Menge - da sie sehr ergiebig ist und sich toll verteilen lässt. Das war für mich als Conditioner-Messi erstmal eine Umstellung, da ich sonst immer recht viel nehme, aber ich habe mich schnell daran gewöhnt.


Die Spülung soll für glänzende Haare sorgen, was sie auch voll und ganz tut. Meine Haare glänzen sehr gesund nach der Anwendung und fühlen sich weich und geschmeidig an. Da diese Spülung eben kaum Eigengeruch hat riechen die Haare danach nicht übermäßig parfümiert, was ich sehr gut finde.

Auch dieses Produkt hat wieder das Sante-Bio-Siegel und ist zudem vegan und sogar glutenfrei.


******

Ich bin sehr zufrieden mit dem Shampoo und auch mit der Spülung und verwende sie gerne. Meine Haare fetten nicht mehr oder weniger nach als mit anderen Shampoos und mit dem Hintergedanken, dass ich vegane Naturkosmetik verwende fühle ich mich gleich besser. Der Geruch des Shampoos gefällt mir richtig gut und dass die Spülung eben sozusagen "nach nichts" riecht gefällt mir auch super. Meine Haare glänzen gesund nach der Anwendung und ich kann sie gut kämmen.

Der Preis des Shampoos liegt zwischen 3-4€, je nachdem wo man es kauft. Die Spülung liegt auch bei knapp 4€ - allerdings habe ich schon länger kein Shampoo mehr gekauft, weswegen ich die Preise jetzt nur aus dem Netz habe. Sante-Produkte könnt ihr aber außer natürlich im Netz auch bei dm kaufen oder eben in Reformhäusern und Logona-Shops.


Habt ihr auch schon mal ein Shampoo oder eine Spülung von Sante verwendet? 
Habt ihr sonstige Erfahrungen mit Naturkosmetik?


Liebste Grüße, eure





******

Die Produkte wurden mir von Sante kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

16. Oktober 2014

Preview: Catrice LE "Viennart"

Heute gibts mal wieder eine Preview auf eine kommende LE, und zwar die "Viennart"-LE von Catrice. Diese Limited Edition bestuicht durch feminine Töne und zartes Design und ist von Mitte November bis Dezember erhältlich. Schauen wir mal, was uns erwartet:


Scented Powder
Akzente setzen. Das transparente, duftende Puder setzt nicht nur dank des subtilen Schimmers Highlights auf Gesicht und Dekolleté, es verströmt auch einen angenehmen, floralen Duft auf der Haut. Nostalgischen Charme strahlt der dekorative, runde Glasflakon mit dem Ballonzerstäuber aus, der das Puder gleichmäßig und in einer dünnen Schicht verteilt. Must-Have-Produkt. Um 4,99 €.


Powder Blush
Art Collection. Einen Hauch Farbe und eine kunstvolle Prägung bietet der Powder Blush. Frisches Apricot und leichtes Nude werden durch ein ornamentales Muster vereint und schenken den Wangen aufgetragen einen strahlenden Teint. Erhältlich in C01 Floral OrnARTment. Um 3,99 €.


Mirror
Reason to smile. Der aufklappbare Spiegel in silberfarbenem Packaging gehört in jede Handtasche und das symmetrisch aufgebaute floral-ornamentale Muster ist eine tolle Hommage an die Ära des Jugendstils. Ideal für einen schnellen Beauty-Check to Go. Um 3,49 €.


Ultimate Nail Lacquer
Lace Lacquer. Vier Nagellacke, die mit ultimativer Farbe, ultimativer Deckkraft und ultimativem Glanz überzeugen. Die Effekte variieren von Farbe zu Farbe und schenken hellem Perlmutt, Flieder, Apricot und Bordeaux einen individuellen Charakter. Die einzigartige Verpackung hebt sich mit einem floral-ornamentalem Print ab. Erhältlich in C01 Pearlescent Purpose, C02 Vienna Rose Woods, C03 LilART Lily und C04 ARTful Red. Um 2,79 €.



Baked Eyeshadow
Verziert! Für ein ausdrucksstarkes Augen-Make-up sorgen die drei limitierten Baked Eyeshadows. Die Puderlidschatten sind hochpigmentiert und garantieren eine intensive Farbabgabe. Flieder, Gold und Mauve stehen zur Wahl und zeigen sich mit femininer Spitzen-Prägung. Erhältlich in C01 Pearly Plastering, C02 Stunning Stucco und C03 Lovely Lace. Um 3,99 €.

Shimmer Lip Colour
Der Kuss. Pure Pigmente und feinste Schimmerpartikel lassen die Lippen erstrahlen. Die Textur ist angenehm zart und das edle Packaging mit den floralen Ornamenten ein Hingucker. Zartes Nude, frisches Apricot und dunkles Weinrot eröffnen alle Möglichkeiten – vom dezenten Tages-Make-up zum großen Gala-Look. Erhältlich in C01 Nude Nouveau, C02 Klimt‘s Gentle Kiss und C03 Klimt’s Ardent Kiss. Um 3,99 €.

******

Die LE finde ich in sich sehr gut abgestimmt und auch, dass die Lacke wieder unter 3€ liegen ist ein kleiner Pluspunkt - hoffen wir nun, dass die Pinsel nicht wieder völliger Murks sind. Aber die restlichen Produkte sind wieder mal so teuer, dass man wirklich erst im Laden schauen muss, ob man sie wirklich braucht.

Ich finde es bei Cosnova immer sehr schade, dass die Bilder in den Pressemitteilungen so "aufgehübscht" sind, dass sie mit der Realität oft nicht so viel gemein haben. Rossmann, bzw. Rival de Loop (Young) macht es da meiner Meinung nach schon besser. Da sieht man wenigstens, dass sich jemand hingestellt hat und die Produkte in einer Lightbox fotografiert hat.

Für mich persönlich ist kein "Must Have" dabei, wobei ich den dunkelroten und den altrosa Lack und den Spiegel doch interessant finde. Aber da werde ich spontan entscheiden.


Was haltet ihr von der LE? Ist was für euch dabei?


Liebste Grüße, eure

15. Oktober 2014

Lacke in Farbe... und bunt! - Pink

Heute möchte Lena bei "Lacke in Farbe... und bunt!" von uns pinke Lacke sehen. Und es ist ja nicht so, dass ich zu wenig Auswahl hätte, denn im Gegendsatz zu Lena mag ich pinke Lacke ganz gern. Aber ich stand echt wie der Ochs vorm Nagellackberg und musste lange überlegen, welchen der tollen pinken Lacke in meiner Sammlung ich euch heute zeigen könnte.

Und obwohl Shirley von Lack'n'Roll auf meiner Facebook-Seite sich einen RdLY-Lack "gewünscht" hat (oder wahlweise einen H&M Glitzertopper), habe ich mir für einen andren Lack entschieden, weil ich euch den RdLY-Lack ja hier schon einmal gezeigt hatte.

Meine Wahl fiel auf einen meiner Neuzugänge aus dem September, den Kiko Quick Dry Nail Lacquer in der Nuance "843 Pearly Orchid Pink".


Die Farbe ist atemberaubendes knalliges Pink, fast schon neonartig mit einem noch pinkeren Schimmer. Ich wollte bei Kiko eigentlich bloß den Pearly Indian Violet holen (das Dupe zu Chanel- "Taboo", von dem alle schwärmen) und vielleicht einen olivfarbenen Lack (den ich euch ja letzte Woche gezeigt habe) und als ich meine Augen dann ein letztes Mal über die Farben streifen liess, fiel mir dieser Knaller bei den Quick Dry-Lacken auf. Die hatte ich eigentlich immer etwas außer Acht gelassen, weil... ich weiß eigentlich gar nicht wieso. :D


Der Pinsel ist anders als bei den "normalen" Kiko-Lacken nicht rund, sondern flach gebunden und fächert total  klasse auf. Mit einem oder zwei Strichen bekomme ich oft den ganzen Nagel gedeckt. Wie versprochen trocknet der Lack auch etwas schneller als normale Lacke, braucht dafür allerdings zwei oder drei Schichten, um das Nagelweiß abzudecken. Aber mit jeder Schicht intensiviert sich das Pink und als wirklichen Mangel würde ich das aufgrund der guten Trockenzeit auch nicht bezeichnen.


"Pearly Orchid Pink" ist auf jeden Fall nicht unbedingt alltagstauglich und doch ein Lack, den ich gern trage. Er passt eher in den Sommer als in den Herbst aber wir können im Herbst ja nicht immer nur Gold, Kupfer, Weinrot und braun tragen. ^^


Wie findet ihr diesen pinken Knaller? 
Ist der was für euch oder eher nicht?


Liebste Grüße, eure

13. Oktober 2014

Halloween: Spider Web Nails

Und weiter gehts mit meiner Reihe zu einfachen Halloween-Nails. Öfter höre und lese ich ja bei Nail Art "Boah, sowas könnte ich nie!" oder "Das ist mir zu schwer!", aber genau wie die Knochen vom letzten Wochenende sind die Spinnennetze total einfach und ihr braucht nicht viel dafür.


Verwendet habe ich für das Grunddesign den schwarzen Nagellack und den silbernen Liner. Ihr könnt aber auch den weißen und schwarzen Liner und den Matt-Coat benutzen, aber seht selbst.

Anfangs lackiert ihr eure Nägel wieder einfach schwarz und lasst den Nagellack gut trocknen. Danach zieht ihr mit dem silbernen Liner ein paar diagonale Linien aus einer Ecke über den Nagel:


Da mein Liner etwas ausgefranst ist sind die Linien etwas dicker geworden, aber das macht an sich nichts. Da war wohl eine dicke Spinne unterwegs. :D

Als nächstes zieht ihr von Linie zu Linie nochmal kleinere Linien wie auf dem Bild:


Das ganze macht ihr dann mit allen Linien. Ihr könnt sie gerade ziehen, etwas durchhängen lassen... ganz wie ihr wollt. 


...und fertig ist das Spinnennetz. :) Dazu noch einen passenden Ring - zurzeit gibt es sicherlich viele Spinnenaccesoires. Schaut einfach in den Halloweenabteilungen bei Galeria Kaufhof oder so. Meinen Ring habe ich übrigens vor Jahren bei Bijou Brigitte gekauft. Die haben solche Ringe und auch Ohrschmuck öfter mal.


Ich hab das silberne Netz noch mattiert und zwei weitere Varianten lackiert. Da wäre zum einen der mattschwarze Hintergrund mit glänzendem Netz, wobei ich einfach den Grundlack mattiert habe und mit einem schwarzen Liner das Netz draufgepinselt habe. Eine weitere tolle Umsetzung dieser Variante könnt ihr auch hier bei Miss von Xtravaganz finden.


Oder ihr macht es ganz klassisch in schwarz-weiß. Leider ist mir das Weiß etwas verschmiert, aber der Grundgedanke wird ja klar, denke ich.

Eine nette Idee wäre noch ein weißer Hintergrund mit schwarzem Netz, aber wir wollen es für Halloween ja so dunkel wie möglich, oder?


Ich finde Spinnenetze auf jeden Fall super einfach zu lackieren und schön klassisch zu Halloween. Besonders gefällt mir die mattschwarze Variante.


Welche Variante findet ihr am besten? :)


Liebste Grüße, eure

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...