31. Juli 2014

Aufgebraucht! Nachgekauft? - Juli

In diesem Monat habe ich gar nicht so viel aufgebraucht. Bei dem Wetter schwitzt man sowieso alle Cremes und so runter, also habe ich meinen täglichen Verbrauch ziemlich runtergeschraubt.


  • Dove Compressed Deo "invisible dry"
  • Gliss Kur "Liquid Silk Express-Repair Spülung"
  • Isana Nagellackentferner "Mandelduft"
  • got2be Hitzeschutz "Schutzengel"
  • Synergen "extra starke Antipickel-Patches"
  • Isana Creme Dusche "Perlen-Extrakt"
  • Synergen Gesichtswasser "deep clean"
  • Kaufmann's "Haut-und Kindercreme"

Auf die Pickel-Patches wurde ich durch einen anderen "Aufgebraucht"-Post einer Bloggerin aufmerksam und kann ihre positiven Erfahrungen nur bestätigen. Sobald sich ein Pickel zeigt, habe ich sie nachts auf die Rötung geklebt und hatte morgens keine knallrote Stelle mehr und auch Schwellungen wurden reduziert. Auch sind die Pickel schneller verheilt und verschwunden. Manchmal brauchte ich mehrere Anwendungen, aber allgemein hatte ich das Gefühl, dass sich die "Beschwerden" gebessert haben. Nachkauf? Ist schon geschehen. :)
Die beste Lippenpflege die ich jemals hatte! Durch Kleiderkreisel bin ich auf diese Babycreme gekommen und nutze sie fast täglich zur Lippenpflege. Sie riecht total klasse und typisch nach Babycreme und ist super ergiebig - die kleine Dose hat bei mir etwa ein Jahr gehalten! Ich hab sie schon nachgekauft.
Das Synergen-Gesichtswasser hatte ich euch ja schon einmal ausführlich in meinem Review vorgestellt. Ich bin immer noch begeistert und verwende es täglich. Ich hab es auch schon nachgekauft und das werde ich auch immer wieder, bis ich ein noch besseres Gesichtswasser finde denke ich.
Das Duschgel habe ich mir vor knapp einem Monat gekauft und war ganz zufrieden damit. Es riecht fast genau so wie die Isana Body Milk - weiblich, aber trotzdem relativ neutral (vielleicht etwas mit Nivea zu vergleichen). Nachgekauft habe ich statt dieser Sorte die Limited Edition "Alpenglück" mit Kirschduft, aber grundsätzlich kann ich die Isana Duschgele nur empfehlen.
Endlich habe ich meine letzte Flasche des "Schutzengels" aufgebraucht. Mit dem Produkt war ich soweit ganz zufrieden. Der Duft gefällt mir und meine Haare waren nach dem Glätten und Föhnen subjektiv weniger trocken. Nachkaufen werde ich es aber nicht, zumal ich noch ein ähnliches Produkt von Isana hier habe.
Mein Holy Grail unter den Nagellackentfernern! Glitzerlacke, hartnäckige Farben - alles kein Problem mit dem Entferner von Isana. Auch der Duft, der auf den Nägeln bleibt gefällt mir ganz gut, auch wenn ich es nicht direkt als "Mandelduft" bezeichnen würde. Der Gute kostet auch in der großen Dose immer noch unter 2€, so dass ein Nachkauf definitiv ansteht.
Die Liquid Silk Spülung nutze ich seit Jahren und bin immer noch überzeugt. Meine Haare glänzen nach der Anwendung total schön und lassen sich klasse durchkämmen. Nachgekauft habe ich sie auch schon. Mir gefällt zwar nicht ganz, dass sie von Schwarzkopf ist aber ich hab leider immer noch keine tierleidfreie Alternative gefunden.
Das Dove-Deo "invisible dry" ist mein Lieblingsdeo und ich verwende es seit bestimmt mehr als einem Jahr. Ich mag den Duft einfach total gerne und es schützt mich vor Schweißgeruch, ohne die Achseln und Schweißdrüsen zuzukleben. Seit ein paar Monaten gibt es die kleinere Compressed-Dose, die nicht nur besser ins Handgepäck passt, sondern zudem durch weniger Müll (mit gleichem Inhalt) die Umwelt ein wenig schützt. Ich hab es schon nachgekauft - bei dem Wetter will ich auf keinen Fall auf Deo verzichten.





******

Abgesehen von den aufgebrauchten Produkten ist mir noch mein tolles Nagelöl von Essie schlecht geworden. Es roch anfangs sooo wunderbar nach Aprikose aber jetzt riecht es leider nur noch ranzig und ich muss es wegwerfen. Mir ist aufgefallen, dass ich oft nur meine "Basics" aufbrauche und dann auch nachkaufe: Deo, Gesichtswasser, Nagellackentferner... Sowas wie Duschgele wechsel ich häufig und Produkte von denen ich nicht überzeugt bin muss ich ja nicht nochmal kaufen.

Im Moment benutze ich nach dem Duschen wieder mal Cremes, da meine Haut die Hitze gar nicht mag und trocken wird und brauche auch in dem Bereich auf. Die einzigen Produktgruppen, die ich weiterhin horte sind Parfüm und Nagellack - und letzteres werde ich so schnell nicht minimieren. ^^ 

Wenn die Temperaturen etwas kälter werden, kann ich auch wieder meine gewohnten, schwereren Düfte wie Moschus, Patchouli oder auch Vanille tragen. Dann kann ich in dem Bereich vielleicht auch minimieren, obwohl das bei Parfüm ja bekanntermaßen nicht so schnell geht. Derzeit reicht es gerade für das Monster High Parfüm und vielleicht noch Essence "like a day in a candyshop".


Benutzt ihr bei dem Wetter eure normalen Produkte wie Makeup etc? 
Oder schraubt ihr eure tägliche Routine auch etwas runter?


Liebe Grüße, eure

30. Juli 2014

Eine kleine Umfrage

Hallo ihr Lieben,

wie ich schon öfter erwähnt habe, stehen derzeit die Sortimentswechsel im Hause Cosnova (Catrice und Essence) an und ich würde gern wissen, ob ich euch darüber weiterhin berichten soll.

Bei Catrice habe ich mir das aufgrund der Bilderflut einfach gespart, denn in der PDF, die wir Blogger bekommen haben, waren weit über 100 Bilder, die ich dann  jeweils  hätte in GIMP einfügen, zurechtskalieren, ausschneiden und verschieben müssen - und das war mir schlichtweg zu viel Arbeit. Schon bei den Ex-Artikeln habe ich auf Screenshots zurückgegriffen, was aber die Bildqualität ziemlich mindern kann (und teilweise auch hat).

Bei LEs ist das Ganze meist weniger aufwändig, aber trotzdem eine ungeliebte Arbeit und so möchte ich von euch wissen:


Soll ich weiterhin von LEs und ähnlichem berichten?


Ich würde mich freuen, wenn ihr euch kurz die Zeit nehmt und in der Sidebar rechts euer Häkchen setzen könntet. :)


Liebste Grüße, eure

Lacke in Farbe... und bunt! - Runde 3 - Gelb

Heute startet die dritte Runde von "Lacke in Farbe... und bunt!" und diesmal ist Lena Alleinherrscherin über die Farbwahl. Man könnte jetzt meinen "okay, vielleicht sucht sie sich etwas sommerliches, frisches raus?" und prinzipiell hat sie das auch, aber was ist bitte fieser, als gleich zu Anfang eine meiner (und vieler anderen) Hassfarben auszusuchen?

Heute steht Gelb im Programm und da ich in der letzten Runde ja schon meine einzigen beiden gelben Lacke verbraten habe *hust* war ich recht froh, dass mich mit dem Gewinnpäckchen von Lack'n'Roll auch ein gelber Lack erreicht hat.

Es ist der Mavala-Lack "68 Sorrento", den ich euch heute näher vorstellen möchte.


Erst einmal und vor allen Dingen erinnert mich der Lack an meine Abifahrt, bei der ich in Piano di Sorrento bei Neapel war. Es war Sommer, das Mittelmeer lag direkt vor der Hoteltür und überall wuchsen Orangen- und Zitronenbäume. Die Zeit hat mir super gefallen und wir habe tolle Sachen bestaunen dürfen wie zB Pompeij, Capri, den Vesus (da waren wir sogar ganz oben), Neapel... und da ich jetzt vor ein paar Tagen via Google Maps das Hotel wieder gefunden habe, bin ich auch mal wieder öfter da. :D
Passend also, dass "Sorrento" mit seinen bekannten Zitronen(-Bäumen) ein zitronengelber Lack ist, der mir überraschenderweise doch ganz gut gefällt.


Im Auftrag ist der Lack etwas zickig und ihr seht hier drei Schichten, die auch nötig sind, um das strahlende Gelb streifenfrei und deckend auf die Nägel zu bekommen. Aber dieses Gezicke lässt sich durch die absolut schnelle Trockenzeit aushalten. Innerhalb einer Minute war die Oberfläche des Lacke tippfest und in drei Minuten komplett durchgetrocknet - das nenn ich mal fix!

Im Halbschatten und indirektem Licht fällt der leichte goldene Schimmer gar nicht so auf, aber im Sonnenlicht schimmert der Lack dann sehr schön:


Zwar finde ich dass der Lack irgendwie trotz seiner Farbe ja doch echt schick ist - vor allem jetzt im Sommer - aber ich hab auch das Gefühl, dass er mir nicht so wirklich steht. Meine Haut wirkt durch das kühle Gelb sehr rosa und irgendwie "krank". Schade, wo das doch der erste gelbe Lack ist, den ich nicht total gruselig finde. ^^


Wie findet ihr gelbe Lacke? 


Liebste Grüße, eure

29. Juli 2014

Review: Essence "my sweet escape" - Thermo?!

Nachdem der "fantastic girl" aus der Superheroes-LE im November letzten Jahres eingeschlagen hat wie eine Bombe wollen immer mehr Mädels Thermolacke in der Drogerie kaufen können. Und tatsächlich wurden für das neue Sortiment ab August ein paar Thermolacke angekündigt - ich bin schon totaaaal gespannt!

Wer nicht mehr warten will, hat mit dem Topper "crush on blue" (nur bei Müller) aus der "Wave Goddess"-LE und dem nude-apricot-farbenen "my sweet escape" aus der "Road Trip"-LE die Chance auf etwas Thermo-Action.


Da ich keine Lust hatte, extra zu Müller zu fahren hab ich mir "my sweet escape" geholt. Und was soll ich sagen? Ich find ihn so richtig blöd.


In der Flasche hat der Lack eher eine fleischfarbene Erscheinung; ein dreckiges Apricot oder sehr oranges Nude. Auf meinen Nägeln zeigt sich dann ein schönes pastelliges Peach, was mir wider Erwarten ganz gut gefällt.

Aber wo bleibt der Thermo-Effekt? Laut Aufkleber soll der Lack bei Kälte heller werden, aber ganz im Gegenteil: er wird noch gräulicher, einen Hauch dunkler und "leberwurstfarben", wie Lena es in ihrem Review beschrieb. Irgendwie wirkt es, als hätte ich weder Monde noch Nagelweiß, was ich persönlich irgendwie verstörend finde. Und für den gewünschten Effekt braucht es auch kaltes Wasser und sehr gute Augen:


Um ein streifenfreies und deckendes Ergebnis zu bekommen brauche ich zwei Schichten. Der Lack ist recht flüssig, lässt sich aber gut verteilen und läuft nicht ins Nagelbett. Die Trockenzeit ist etwas länger als normal, aber durchaus okay und noch im Rahmen.


So gefällt mir der Lack auch plötzlich gar nicht mehr so gut und ich finde die Farbwahl auch mehr als bescheiden. Lange hält der Thermo-Effekt nicht an sodass es vielleicht beim Schwimmen eine nette Idee ist, aber so im Alltag doch eher als schnöder, aber schöner Apricot-Ton durchgeht.

Noch ein Kritikpunkt, der aber nicht auf die Äußerlichkeiten geht: der Lack war im Gegensatz zu sonstigen LE-Lacken mit meist 8-10ml und auch dem Standardsortiment recht teuer. Für 5ml dies Thermolackes habe ich 1,79€ bezahlt. Das ist immer noch nicht die Welt und durchaus zu verkraften, aber doch irgendwie ein kleiner Stich ins Herz.

Ich gehe mal stark davon aus, dass die anstehenden Sortimentsumstellungen und auch die neuen Theken daran Mitschuld tragen. Die allgemeine Preiserhöhung hat man ja schon bei den letzten Catrice-LEs bemerkt (Stichwort "Luxury Lacquers" mit 3,49€ pro Lack).

Nochmal würd ich mir den Lack nicht kaufen denke ich denn der Thermo-Effekt ist mir persönlich zu lasch und ich kann mir auch einfach einen tollen Apricot-Lack kaufen ohne in meinen Erwartungen zu enttäuscht zu werden.



Habt ihr einen Lack aus der LE? Habt ihr vielleicht sogar diesen Lack
und wie seid ihr damit zufrieden?


Liebe Grüße, eure

25. Juli 2014

Review: Labello Lip Butter "Blueberry Blush"

Am Montag hab ich noch total festival-erschöpft einen recht großen Briefumschlag aus dem Kasten gefischt, von dem mir der Absender erstmal nichts sagte. Wäre ich nicht so erkältet gewesen, wäre mir bestimmt schon der Blaubeerduft entgegen gekommen, so aber war die Überraschung beim Auspacken in der Wohnung noch größer. Ich hatte von Rossmann eine der neuen Labello Lipbutter mit Blaubeerduft zum Testen bekommen!


Ich musste mich schwer zurückhalten, sie nicht gleich aufzureißen und zu benutzen da ich natürlich noch Fotos machen wollte. Aber das Licht war leider nicht gut genug - das war vielleicht eine Nervenprobe! :D

Äußerlich spricht mich die Lip Butter total an. Das Design in blau und lila passt super zu Blaubeeren und auch zur Farbe der Lip Butter selbst. Das Ganze wirkt einfach stimmig. So ein Döschen holt man gern mal aus der Handtasche.


Dienstag dann konnte ich die Lip Butter endlich benutzen und wurde absolut positiv überrascht. Normalerweise merke ich keine Pflegewirkung bei Labello-Produkten bzw. sie trocknen meine Lippen sehr aus und ich muss immer mehr davon verwenden. Das liegt vor allen an Paraffinölen und -wachsen, die in vielen Labello-Produkten und auch in dieser Lip Butter enthalten sind:


Versprochen werden "zarte, geschmeidige Lippen", "fruchtiger Duft" und ein "seidiger Glanz mit einem Hauch von Farbe". Gehalten werden - wider Erwarten - fast alle.

Meine Lippen fühlen sich nach der Benutzung wirklich geschmeidig an und sind auch längerfristig weich. Ich muss nicht, wie gewohnt von Labello, alle halbe Stunde nachlegen, sondern habe stundenlang gepflegte Lippen und keinerlei Trockenheitsgefühl oder Spannung. Trotz der Paraffinöle habe ich nicht das Gefühl, dass das Produkt meine Lippen austrocknet.

Auch der fruchtige Duft steht hier völlig außer Frage: schon aus dem Briefumschlag kam mir ein leichter Blaubeerduft entgegen und wenn man das kleine Döschen öffnet kommt einem direkt ein Feuerwerk aus Blaubeeren entgegen. Dabei riecht die Lip Butter nicht künstlich sondern sehr natürlich und frisch. Der Duft bleibt auch etwas länger auf den Lippen erhalten. Ich hatte hier eher eine künstliche Chemiebombe erwartet.

Bestätigen kann ich auch den "seidigen Glanz", allerdings nicht den "Hauch von Farbe". Die Lip Butter wirkt aufgetragen nicht glossig, aber auch nicht matt, sondern sehr natürlich und gepflegt.


Die Lip Butter selbst ist in einem Ton zwischen rosa und lila gehalten und fügt sich ins Gesamtbild ein. Der Deckel lässt sich ganz einfach öffnen und wieder schließen und man muss nicht groß rumfummeln. Wie schon viele Bloggerinnen auch bei den anderen Versionen der Lip Butter (Macadamia, Himbeere, Classic) angemerkt haben: man muss mit den Fingern hineinfassen um das Produkt auf die Lippen zu bekommen.

Das ist vor allem unterwegs oft nicht besonders hygienisch aber da ich die einzige bin, die diese Lip Butter benutzen wird sehe ich nicht so das Drama darin. Auch ist das Döschen groß genug, um sich etwas Lip Butter "runterzuküssen", also direkt mit den Lippen heran zu kommen.


Die Lip Butter ist außerdem sehr ergiebig. Ein Kuss oder ein "Abstrich" reicht schon aus um die Lippen für ein paar Stunden zu pflegen.

Alles in allem bin ich sehr positiv überrascht von der Lip Butter. Auch wenn meine bisherigen Erfahrungen mit Labello eher mau waren und ich eigentlich keine der Lip Butters haben wollte, da ich bei so gehypten Produkten oft skeptisch bin bin ich sehr froh, die "Blueberry Blush" Lip Butter getestet zu haben.

Ich überlege sogar, mir vielleicht die Varianten "Rasperry Rosé" und "Vanilla & Macadamia" zu holen. Der Preis von ca. 2,69€ pro Döschen finde ich auch angemessen, da man mit den enthaltetenen 16,7g bestimmt unfassbar lange hinkommt.


Habt ihr eine der Labello Lip Butters? 
Wie seid ihr damit zufrieden?


Liebste Grüße, eure

24. Juli 2014

Review: Artdeco Lash Growth Activator (Update)

Es ist jetzt genau vier Wochen her, dass ich den Artdeco Lash Growth Activator bekommen habe. Ich habe das Serum fast täglich verwendet (auf dem Festival am letzten Wochenende natürich nicht, da war mir alles einfach zu heiß) und zeige euch heute mal die Ergebnisse.

Laut Artdeco soll der Lash Growth Activator innerhalb von 4 Wochen für 200% dichtere, kräftigere und längere Wimpern sorgen.


So sahen meine Wimpern vor 4 Wochen aus. 


So sehen meine Wimpern heute aus.


Im Vergleich.

Fazit: Ich sehe schon eine Veränderung und die gefällt mir echt gut. Schon nach ein paar Tagen habe ich beim Tuschen gemerkt dass es sich ungewohnt anfühlt; dass ich dichtere Wimpern habe und dass einige einzelne Wimpern auch länger sind als vorher. Vor allem Richtung Augeninnenwinkel sieht man den Unterschied sehr gut. 

Mittlerweile haben sich die Wimpern im Ganzen etwas verdichtet und verlängert. Beim Abschminken hab ich mir allerdings am rechten Auge ein paar Wimpern ausgerissen - aber das wird sicher schnell wieder ausgeglichen. Das Versprechen von "200% dichteren und längere" Wimpern wurde wie erwartet nicht gehalten, aber es ist doch ein positiver Unterschied zu merken.

Negativ zu vermerken ist dass es höllisch brennt, wenn man aus Versehen etwas ins Auge bekommt. Das ist mir bisher drei Mal passiert und hat ca. 30 Minuten gebrannt, als hätte ich Seife im Auge. Ein wirklich unschöner Nebeneffekt, da man ja doch nah am Auge hantiert.

Für 12,80€ würde ich mir das Wimpernserum sicher auch nachkaufen, wenn meins leer ist, denn meine Wimpern gefallen mir so viel besser als vorher. Ich kann mittlerweile auch eine Wimpernzange benutzen ohne mir gleich das halbe Lid einzuklemmen und habe dann auch etwas geschwungene Wimpern. Vorher war der Schwung schnell wieder weg. Insgesamt ein tolles Produkt, wenn man es nicht aus Versehen ins Auge bekommt und durchaus ein möglicher Nachkauf-Kandidat.


Habt ihr Erfahrungen mit solchen Wimpern-Seren?


Liebste Grüße, eure

23. Juli 2014

Lacke in Farbe... und bunt! - Bunt

Heute ist die letzte Runde bei "Lacke in Farbe... und bunt!". Lena und Cyw wollen zum Abschluss von uns bunte Nägel sehen. Und ich habe lange überlegt, welchen Lack oder welche Lacke ich zeigen kann - direkte Nail Arts sind ja eher was für Cyws Mottomonat.

Und da ich das ganze nicht wirklich als Nail Art bezeichnen würde, habe ich mich für Galaxy Nails entschieden:


Mit den Farben habe ich mich an mein Tutorial von August letzten Jahres gehalten: lila, gelb, rot und blau mit grünen Flakies. Außerdem hab ich noch etwas Hologlitzer hinzugefügt. 


Ich finde die Kombination und das Gesamtbild am Schluss wirklich toll und besonders, wenn meine Nägel so lang wie jetzt sind finde ich dass Galaxy Nails klasse aussehen. Leider muss ich sie nachher noch kürzen, da mir an der andren Hand zwei Nägel abgebrochen sind :(


Für die Galaxy Nails habe ich eine Schicht schwarzen Nagellack als Grundlage genommen und dann nach einer Schicht des Confetti Toppers von Maybelline die einzelnen Farben unregelmäßig aufgetupft. Zum Schluss gab es noch eine Schicht des Confetti Toppers, der einzelne Sterne darstellen soll. Versiegelt habe ich das Ganze mit Essie "Good to Go".



Verwendet hab ich für diese Galaxy Nails als Grundlage P2 "eternal", insgesamt zwei Schichten des Maybelline Polka Dots "Chalk Dust" und für die Farbe P2 "fever", Essence "little miss sunrise" und colour3 "midnight date", den H&M Holotopper "Jo is in the House" und den Beauty Woman-Lack "Amethyst".


Wie findet ihr Galaxy Nails? Und hofft ihr auch wie ich (und viele andere) 
auf Runde 3 von "Lacke in Farbe... und bunt!"?


Liebste Grüße, eure

22. Juli 2014

Review: You Smell Divine - Seife

Vor knapp zwei Wochen war ich bei TK Maxx um zu schauen, ob es wieder mal Lacke gibt, die ich mir nicht entgehen lassen kann. Lacke gabs für mich nicht, aber dafür hat es mir die Seifenabteilung angetan. Schon länger überlege ich, auf Duschseife und Haarwaschseife umzusteigen und hab mich also mal durch die verschiedenen Seifen durchgerochen. Hängen geblieben bin ich bei der "You Smell Divine Soap" aus den USA.




Eingepackt ist dieser duftende Block in Papier, dass mit einem ansprechenden Design und witzigen Kommentaren bedruckt ist:


Grob übersetzt steht an der Seite:
"Mögliche Nebenwirkungen bei Benutzung: einmal sauber wird dein himmlischer Duft bei den Führungskräften ankommen und sie dazu zwingen, dich zu befördern. Daraufhin kaufst du dir eine neue Wohnung, schmeißt eine Einweihungsparty bei der du deinen Traumpartner triffst und jeder liebt es in deiner Nähe zu sein. Prinzipiell könnte dies deine Chance auf ein erfülltes Leben sein und wir sind glücklich, dir das zu ermöglichen."

"Blicken wir den Tatsachen ins Auge: Leute mögen Leute, die gut riechen und manchmal kann das eine beängstigende Aufgabe sein. Erlaube uns, dir zu helfen. 'You Smell' hat in Handarbeit für dich die feinste Seife mit sanfter Sheabutter und feuchtigkeitsspendendem Olivenöl hergestellt. Diese naturreine Seife wird deinen Körper reinigen und die Seele erleichtern. Schäum dich einfach ein und wasch dir deinen Weg zum Glücklichsein."
Ich mag solche Texte ja total gerne auf Produkten, das wirkt auf mich gleich sympathisch. Aber auch die Inhaltsstoffe kommen gut bei mir an:


Größtenteils sind die Inhaltsstoffe mineralisch und pflanzlich und Olivenöl und Sheabutter sind bekannterweise gut für die Haut, da sie Feuchtigkeit spenden und die Haut pflegen.

Witzig finde ich auch hier wieder den Satz: "Do not ingest soap. That would be ridiculous." - "Die Seife nicht essen. Das wäre lächerlich."


Das Design von der Verpackung ist auch in die Seife gestanzt - ein netter Hingucker, wie ich finde. 


Den Duft kann ich irgendwie kaum so richtig beschreiben. Die Seife riecht etwas wie ein Männerparfum, was ich kenne (Bruno Banani? Otto Kern?) aber auch eben nach Kernseife und nicht männlich sondern recht weiblich. Ich könnte jedenfalls die ganze Zeit daran riechen und benutze die Seife unheimlich gern - allein schon weil meine Hände nach der Benutzung weich sind und ich nicht noch nachcremen muss wie bei normaler Flüssigseife sonst.


Auch zum Duschen hab ich die Seife schon benutzt, aber das war sehr ungewohnt und sie ist mir öfter runtergefallen. Das hat natürlich etwas genervt aber ich schätze das ist Gewöhnungssache. Aber sie schäumt sehr gut auf und hinterlässt einen weichen fluffigen Schaum, der sich super verteilen lässt. Der Duft bleibt auch länger auf der Haut und ich wünschte, es gäbe eine passende Bodylotion dazu.

Bezahlt habe ich für diesen 143g schweren Block 3,99€ und habe mich auch schon erkundigt, wie teuer diese Seife sonst ist. Original hätte ich für eine Seife 5,20€ bezahlt, was ich für die lange Haltbarkeit, die Inhaltsstoffe und vor allem den Duft durchaus angemessen finde.

Ich hatte auch überlegt mir auf der Homepage vielleicht etwas davon nachzubestellen oder mir gleich eins der Bundles zu ordern, allerdings sind die Versandkosten unerhört hoch (knapp 80-90€), sodass ich darauf hoffe, dass es bei TK Maxx einfach öfter welche davon gibt oder meine Tante aus Washington mal wieder nach Deutschland kommt.


Benutzt ihr feste Seife? Was sind da eure liebsten Düfte?


Liebste Grüße, eure

21. Juli 2014

Ich habe gewonnen! - Lack'n'Roll

Nachdem ich ja schon im März bei Lack'n'Roll gewonnen hatte, war das Glück mir bei Shirleys letztem Gewinnspiel wieder mal hold: ich hab nochmal gewonnen!
Zum Sommeranfang hatte sie zwei tolle Sets zusammengestellt, die mich beide angespochen haben und so habe ich einfach nochmal mitgemacht.


Gewonnen habe ich ein paar echt tolle Sachen:

- Mavala: WM-Set (48 Black, 51 London und 68 Sorrento)
- NYX: "209 Dorothy" und "242 Lapis"
- Biotherm: "Skin Best"
- Treacle Moon: Duschcreme "Iced Strawberry Dream"
- Treets: Lipbalm "Blueberry"
- Treets: Hand Cream "Pure Spa & Orchid"
- Schaebens: Maske "Schoko"
- Balea: Maske "Milch & Honig"



Mavala-Lacke hatte ich noch keine und so war ich gespannt auf die Qualität. Der schwarze Lack braucht leider zwei bis drei  Schichten um zu decken und ist in der ersten Schicht irgendwie grünlich-schwarz. Der Glanz nach dem Trocknen macht den Aufwand ein bisschen wieder wett, aber an meinen P2 "eternal" kommt der lange nicht dran.
Der rote "London" ist allerdings ein Signalrot ohne Kompromisse: deckend in ein bis zwei Schichten und ultra-knallig.
Der gelbe "Sorrento" ist ein zitroniges Gelb mit feinem Schimmer, den man kaum sieht. Er deckt in zwei Schichten hervorragend. Und außerdem erinnert er mich an meine Abifahrt - da waren wir nämlich in Sorrent. ^^
 
Bisher hab ich die Lacke nur an den Tips getestet und kann deswegen zur Haltbarkeit wenig sagen.



Mit enthalten war in diesem WM-Set ein Stick, mit dem man sich die Deutschlandfahne auf den Körper zaubern konnte und der kam mir ganz gelegen, denn ich als Fußball-Nicht-Fan bin ja doch zum Finale hier in Hannover auf dem Schützenfest zum Public Viewing gewesen und hatte dann gleich das passende Utensil. Die Farben ließen sich gut auftragen und auch wieder entfernen - top.




Nyx find ich ja an sich schon klasse - hab bisher zwei kleine Paletten und einen Eyeshadow Pen. Die Lacke habe ich bisher aber auch noch nicht im Haus gehabt, da es hier in Hannover kein Nyx gibt und ich ja ungern bestelle. Aber auch hier bin ich von der Qualität überzeugt worden. Der blaue "Lapis" lasst sich gut auftragen und deckt in zwei Schichten. Mein Highlight, der schwarz-rote Topper "Dorothy" ist leider etwas zu sheer, um ihn solo zu tragen sieht aber super aus über einem schwarzen Lack - diese Kombi hat sogar am Wochenende ein komplettes Festival überstanden.




Die kleine Biotherm-Probe habe ich bisher noch nicht getestet, weil ich bei dem Wetter gleich wieder alles wegschwitze - da warte ich noch etwas auf Abkühlung.
Biotherm sagt über das Serum: "Das Serum-in-Creme vereint die Wirksamkeit eines Serums mit dem Komfort einer Creme in einer Textur mit sichtbar hautverschönerndem Effekt.
Die Haut wirkt sofort glatter und strahlender, der Teint wie verfeinert. Nach einem Monat erscheint die Haut strahlend schön, widerstandsfähiger gegen tägliche externe Angriffe und schützt damit die Jugendlichkeit Ihrer Haut für all die Jahre, die noch vor ihr liegen."
 Ich bin schon gespannt auf die Anwendung.


Treaclemoon kenne ich natürlich, würde mir aufgrund des irgendwann penetranten Geruchs aber nicht nochmal eine der 500ml-Flaschen holen. Aber diese Größe finde ich ganz okay und werde sie demnächst mal testen. Der Geruch nach Erdbeereis gefällt mir auf jeden Fall schon mal ganz gut. :)


"Treets" sagte mir absolut gar nichts. So wirklich Aussagekräftiges finde ich im Netz auch nicht, aber die Produkte gefallen mir allein von der Aufmachung schon ganz gut.

Der Lip Balm riecht leicht fruchtig, leider nur nach künstlicher Blaubeere und ist farblos. Er lässt die Lippen glänzen und macht sie geschmeidig. Für zwischendurch ist der Lip Balm eine klasse Sache und passt auch in jede Handtasche.


Die Handcreme riecht frisch, sauber und zieht super schnell ein. Die Pflegewirkung ist ganz okay, aber nicht besonders reichhaltig und deswegen für mich nur was für zwischendurch.


Von Masken kann ich nicht genug bekommen - super also, dass ich gleich zwei bekommen habe, die ich noch nie benutzt habe.Naja, gestern hab ich dann die Milch&Honig-Maske benutzt und war sehr zufrieden. Sie ist schnell eingezogen und ich hatte weiche Haut danach. Die Schokomaske wollte ich nie kaufen, da ich künstlichen Schokogeruch nicht mag aber so hab ich mal die Möglichkeit, sie zu testen.


Uuuuund mal wieder eine tolle Karte! :D Ich find die witzig - da hat Shirley genau meinen Geschmack getroffen.

Ich bin jedenfalls super mit meinem Gewinn zurieden und denke, beim nächsten Mal setz ich aus um den andren auch eine Chance zu lassen. ^^


Vielen Dank nochmal an Shirley für diesen tollen Gewinn ♥


Kennt ihr die Produkte? 
Soll ich euch noch eins genauer vorstellen?


Liebste Grüße, eure

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...