29. Juni 2014

Review: Alverde Haaröl

Durch das ganze Haare färben sind meine Haarspitzen und die Längen leider ziemlich ausgetrocknet. Und als ich das native Kokosöl bei dm nicht gefunden hatte wovon ich in den letzten Wochen immer mal wieder gehört hatte hab ich mich in der Filiale weiter umgeschaut. Bei den Haarölen gabs die Auswahl zwischen Silikonbomben, Ölen ohne Silikone und Naturkosmetik und da mich das reine Arganöl, dass ich bei der Avocado-Kur benutzt habe, überzeugt hat habe ich zum Alverde-Haaröl mit Mandel- und Arganöl für 2,95€ gegriffen.


Das Öl enthält neben Kletten-, Walnuss-, Mandel- und Arganöl auch Vitamin E und Bestandteile von Sonnenblume und Sojabohnen. Durch Citronellol, Citral und Geraniol entsteht ein zitroniger Duft, der auch länger im Haar bleibt. Erwartet hatte ich eigentlich etwas süßliches, vielleicht nussiges und ich hab etwas gebraucht, um mich an den Duft zu gewöhnen.

Das Haaröl ist vegan, enthält aber Palmöl. Wer damit ein Problem hat sollte sich vielleicht über Alternativen informieren - bei Codecheck werden sogar welche angezeigt. 


Das Öl ist recht ergiebig und für meine Längen und Spitzen brauche ich ungefähr zwei Pumpstöße. Wenn ich mehr benutze oder es wirklich wie empfohlen auch auf die Kophaut auftrage, wirken meine Haare schnell fettig. Der zitronige Duft bleibt wie gesagt länger im Haar aber kann durchaus auch etwas... naja, ungewaschen oder ranzig riechen - wenn ich es z.B. als Pre-Wash Kur im ganzen Haar und auf der Kopfhaut anwende und ein paar Stunden einwirken lasse.

 Meine Haare vor der Anwendung (links) und nachher.

Die Dosierung ist schon recht knifflig. Entweder habe ich zu wenig Produkt und muss nachnehmen und habe dann zu viel oder habe gleich zu viel. In den letzten Wochen hat es sich aber gut eingependelt. Ich verwende das Öl nicht mehr im handtuchtrockenen Haar wie auf der Packung empfohlen, denn ich kann im trockenen Haar die Menge an Öl eher einschätzen die ich brauche. Im nassen Haar sieht man leider nicht so richtig, wieviel Öl man schon verwendet hat und wie gut oder schlecht man es verteilt hat.

Wenn die Dosierung allerdings richtig gelungen ist haben meine Haare nach der Anwendung mehr Griffigkeit und glänzen sehr schön und gesund. Zum Frisör muss ich natürlich trotzdem wie man vielleicht erkennt - das Öl klebt keine kaputten Spitzen zusammen und repariert auch nicht, aber es pflegt unheimlich ergiebig und für 50ml ist der Preis von 2,95€ durchaus ein Schnäppchen und ich kann es bei trockenen Haaren und Spitzen nur empfehlen.


Benutzt ihr Haaröle? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht und
habt ihr vielleicht Tipps zur Anwendung? 


Liebste Grüße, eure

25. Juni 2014

Lacke in Farbe... und bunt! - Orange

Nachdem mein Herz die letzten zwei Wochen bei "Lacke in Farbe... und bunt!" keinen Hüpfer getan hat sprang es diese Woche etwas höher: Cyw und Lena wollen Orange von uns sehen!

Und ich hatte ja gesagt dass ich zwar nicht viel Auswahl habe (komisch eigentlich wo ich doch Orange echt mag) und auch nicht lange überlegen muss aber saß dann doch wieder grübelnd vor meinen Lackfächern: die Essence-Lacke "flashy pumpkin" und "east side story" oder doch der P2-Lack "summer calling" der ja doch recht orange ist? Immerhin hat sich der letzte mit seinem Auftritt bei "Koralle" dann disqualifiziert.

Lackiert habe ich dann aber - weil neu und ich ihn unbedingt sofort lackieren musste ^^ - den P2-Lack "copper flash" aus der "Catch The Glow"-LE, die hier irgendwie neben der "dresscode happy"-LE immer noch rumsteht. Und da der Aufsteller fast noch voll war und mich der Lack schon länger angelacht hatte, kam mir die Reduzierung auf 1,55€ ganz gelegen.



Bei "copper flash" handelt es sich um einen metallisch-orangen Lack der mich absolut umhaut! Die Farbe passt super zu meiner Haut, ich mag den Schimmer super gern und  mit dem breiten Pinsel ließ er sich auch schnurstarcks auftragen.


Einzig, dass der Lack drei oder mehr Schichten braucht um wirklich zu decken stört etwas zumal er in der Flasche nicht aussieht als würde er kaum decken. Aber ich hab ihn über der Nail Foundation von P2 aufgetragen und brauchte so nur die üblichen zwei Schichten.
Die Trockenzeit ist mit etwa 5 Minuten vollkommen okay und auch die Haltbarkeit ist normal.


Und obwohl die Sonne sich ja zurzeit eher bedeckt hält (höhö ^^ ) hab ich noch ein paar Strahlen einfangen können und "copper flash" hat dem Beinamen "sun goddess nail polish" alle Ehre gemacht:


In der Sonne funkelt und schimmert er wunderbar goldig-orange und sommerlich. Ich hab mir außerdem noch den hellblauen "chilly breeze" geholt, den ich euch auf Facebook schon gezeigt habe - für mich die beiden schönsten Lacke dieser LE. Letzterer deckt auch besser als seine gold-orange Schwester. Falls ihr also noch einen Aufsteller findet: greift ruhig zu, die Lacke sind super. :)


Wie findet ihr orangen Nagellack? Habt ihr selbst Lacke aus dieser LE?


Liebste Grüße, eure

24. Juni 2014

Review: Artdeco Lash Growth Activator Night Repair Balm

Vor knapp einer Woche hab ich wieder mal dutzende Spieleanfragen auf Facebook bekommen und als ich diese Anwendungen munter blockiert habe sind mir die Apps aufgefallen, die ich akzeptiert habe. Da wären unter anderen die Rossmann "Schön für mich"-App, dieses Facebook-interne Ding an dem man sedhen kann was man an diesem Tag vor einem, zwei oder drei Jahren gepostet hat und eben auch eine App von Artdeco: die Artdeco Beauty Slot Machine.

Zum Spaß bin ich draufgegangen und habe gesehen, dass dieses App wohl noch funktioniert und aktuell ist und dass man jeden Tag 10 Spielchips von Artdeco bekommt, die man verspielen kann.


Screenshot der Slot Machine, die ihr auf der Artdeco-Fapage auf Facebook findet.

Eigentlich hat mich keins der Produkte so wirklich interessiert, da mir die Farben nicht so ganz gefallen haben. Es gab ein Wimpernserum, einen Blush in rosa, einen Lipgloss auch in rosa, einen knallroten Nagellack und einen grünen Lidschatten. Ich gehe mal davon aus, dass die Produkte jeden Monat gewechselt werden.

Im Endeffekt hab ich auf das Wimpernserum gesetzt und um mehr Chancen zu haben, alle meine EAN-Codes von Artdeco eingetragen, die ich gefunden habe - pro Code gibts nochmal 2 Chips. Und siehe da: mit dem vorletzen Chip habe ich gewonnen! Ich musste nur noch meine Adresse eintragen unddann abwarten. Die Gewinne werden von Artdeco einmal in der Woche losgeschickt. Und gleich am Freitag hatte ich meinen Lash Growth Activator im Briefkasten.



Da ich von Natur aus im Gegensatz zu meiner Schwester mit geraden, recht kurzen Wimpern ausgestattet bin kam mir das ganz gelegen. Meine Wimpern sind auch mit Wimpernzange nur kurz geschwungen und ich muss oft sehr viel Mascara auftragen, damit man sie bei einem AMU überhaupt wirklich wahrnimmt. Beim Abschminken abends brechen auch oft welche ab oder fallen komplett aus.



Laut Artdeco soll der Lash Growth Activator innerhalb von 4 Wochen für 200% dichtere, kräftigere und längere Wimpern sorgen:

"Äußere Faktoren wie schädliche Umwelteinflüsse und unsanftes Entfernen von Augen-Make-up können dafür verantwortlich sein, dass die Wimpern nur selten ihre maximale Länge erreichen. Der neue, innovative Wimpernpflegebalsam Lash Growth Activator - Night Repair Balm stärkt daher die Wimpern auf wirkungsvolle Weise von innen. Die transparente Textur enthält einen nährenden und stärkenden Multiaktivkomplex aus Peptiden und einem natürlichen Bioenergizer, der direkt an der Wimper wirkt und so innerhalb eines Monats das Wimpernwachstum um 200% erhöht*! Der raffinierte, extra softe Applikator ist ideal geeignet, um das transparente Gel gezielt und gleichmäßig vom Ansatz bis zu den Spitzen aufzutragen. Ideal für die Anwendung über Nacht! Mineralöl-, lanolin- und parfümfrei."

* bei täglicher Anwendung, innerhalb von 4 Wochen - von unabhängigem wissenschaftlichen Institut bestätigt.


Den Applikator fand ich anfangs noch wirklich seltsam. Erinnerte mich eher an einen fransigen Lipgloss-Applikator als an etwas für die Wimpern. Aber die Anwendung ist trotzdem ganz einfach und man erwischt mit dem Flockappikator wirklich jede Wimper. Man streicht mit dem Applikator auf der oberen Seite der Wimpern lang. Das Gefühl nach der Anwendung ist nicht klebrig oder unangenehm und das Serum trocknet schnell bzw. zieht schnell ein. Es riecht neutral und ist transparent.


Seit letzter Woche benutze ich es jeden Abend nach dem Abschminken und lasse es über Nacht wirken. In knapp vier Wochen werde ich euch dann mal zeigen, wie die Ergebnisse so sind und ob sich die 12,80€ für 7ml des Lash Growth Activators lohnen würden.


Hat jemand von euch Erfahrungen mit Wimpernseren oder sogar mit diesem Produkt?
Was haltet ihr von solchen Produkten?


Liebe Grüße, eure

21. Juni 2014

Review: P2 Nail Foundation "020 silk"

Als ich die Tage mal wieder bei dm war hab ich im P2-Regal die Nail Foundations entdeckt. Ich finde Nude-Lacke eh super und fand das Versprechen von einem seidigen Finish und einem Rillenfüller, Nudelack und Unterlack in einem so überzeugend, dass die Nuance "020 silk" für 2,25€ bei mir einziehen durfte.


"Eine Nagel-Foundation mit seidigem Finish für ein ebenmäßiges und natürlich schönes Nagel-Make-Up. Pflegelack füllt Rillen und Unebenheiten auf und deckt Verfärbungen perfekt ab. 1x auf den Nagel auftragen und gut trocknen lassen."

Ich hab also zuhause erstmal den alten Lack entfernt und dann eine Schicht der Nagel-Foundation aufgetragen. Und war super enttäuscht:


Fleckig, streifig, uneben und zu hell um natürlich zu wirken. Da war außerdem von einem seidigen Finish nichts zu sehen. Also hab ich dem Lack noch eine Chance in Form einer zweiten Schicht gegeben:



Schon etwas besser und auch etwas natürlicher aber mir persönlich etwas zu hell. Allerdings ist der Lack immer noch etwas streifig und gefällt mir nicht so gut. Auch das seidige Finish fehlt komplett - es ist wie mit einem Weichzeichner bearbeitet, aber eben nicht seidig. Da hab ich mehr was in der Richtung "Satin Supreme" erwartet.


Am Daumen sieht man nochmal, wie streifig das Finish mit zwei Schichten immer noch ist. Auch wenn der Lack kurz nach dem Auftragen noch sehr fleckig aussieht  verteilt er sich etwas ebenmäßiger, aber eben nicht so wie erwartet und gewünscht. Außerdem füllt die Foundation keine Rillen auf sondern lässt irgendwie noch mehr entstehen. Ganz davon zu schweigen dass der Lack schon nach einem Tag splittert - für ein Produkt dass ja im Grundsatz ohne Topcoat getragen wird nicht gerade von Vorteil.

Der Auftrag ist durch die flüssige Konsistenz auch nicht gerade einfach:


Ich finde die Nail Foundation klasse für sheere Lacke, weil man sich so das ewige Schichten der Farblacke sparen kann aber solo würde ich sie nicht tragen. Leider hat mich P2 hier absolut nicht überzeugt und ich werde mir auch keine der anderen 3 Nuancen kaufen.  

Absoluter Flop und keine Kaufempfehlung!


Habt ihr eine der Nail Foundations? Wie seid ihr damit zufrieden?


Liebe Grüße, eure

18. Juni 2014

Lacke in Farbe... und bunt! - Taubenblau

Also taubenblau. Wieder mal eine Farbe, bei der man scharf nachdenken muss, was Lena und Cyw sich da eigentlich wünschen. Am Anfäng hätte ich nicht gedacht, dass ich bei "Lacke in Farbe... und bunt!" so oft überlegen muss, was denn gemeint ist und ob mein Lack dazu passt, aber nach etwas längerem Überlegen bin ich heute auch zu einem Taubenblau gekommen, dass mich total überzeugt.



Es ist der Holo-Lack "Eletrix Blue" aus der Haute Future-LE von Catrice. An sich ist er, wie der Name schon sagt, blau aber ich fand ihn solo doch etwas zu wenig blau und hab ihn so über dem Essence-Lack "if i were a boy"gepinselt.

"Eletrix Blue" ist ziemlich flüssig und hat einen ganz seltsam geschnittenen Pinsel - irgendwie spitz zulaufend und etwas fransig. An den Nagelrändern muss man doch sehr genau sein damit. Die Trockenzeit liegt bei knapp 2 Minuten und ist durchaus akzeptabel. Zum Decken braucht man allerdings zwei bis drei Schichten oder man lackiert ihn über einem anderen blauen Lack.

Besonders gefällt mir, dass er im Schatten oder indirektem Licht wirklich schmutzig hellblau, also taubenblau wirkt, aber im Sonnenlicht holo-typisch funkelt.




Alles in allem hätte ich mir diese Farbe schlimmer auf den Nägeln vorgestellt, aber selbst wenn man schmutziges Blau nicht mag hat man immer noch den netten Holoschimmer dazwischen.
Nächste Woche wird es dann Orange und da ich bei dieser Farbe mal wieder nicht die größte Auswahl habe wird es keine langen Überlegungen geben.


Wie findet ihr die Holos von Catrice? Habt ihr auch ein paar davon und
sind bei euch die Pinsel auch so seltsam geschnitten?


Liebste Grüße, eure

15. Juni 2014

Preview: Catrice Trend Edition "It Pieces"

Es ist Sommer und die Sortimentsumstellungen von Cosnova stehen wieder an. Von Mitte Juli bis August dürfen wir mit der Trend Edition "It Pieces" schon mal einen kleinen ersten Blick wagen - und der sieht echt vielversprechend aus wie ich finde.



Velvet Matt Eyeshadow
Trend in Aussicht: Die neuen Velvet Matt Eyeshadows mit neuartiger Premium-Textur enthalten ultra-zarte Schimmerpigmente für ein samtig-mattes Finish. Durch eine seidige, hoch pigmentierte Formulierung verschmelzen die Velvet Matt Eyeshadows mit der Haut und kreieren einen strahlenden Look. Jetzt zwischen vier brillanten Farben wählen – von zartem Pearl-Beige über Grau und Grün bis hin zu sattem Aubergine. Erhältlich in 010 Vanillaty Fair, 040 Al Burgundy, 050 Welcome To Greysland! und 060 Moss Wanted Colour. Um 3,99 €.




Duo Eyeshadow Brush
Eye Support. Mit dem Duo-Lidschattenpinsel gelingt ein facettenreiches Augen-Make-up mit subtilen Farbverläufen. Puderlidschatten lassen sich besonders professionell auftragen und leicht verblenden. Dabei dient die längere Pinselseite dem großflächigen Auftragen, die kürzere Smudge-Seite dem Verblenden sowie der präzisen Applikation. In einer praktischen Zipper-Tasche erhältlich. Um 2,79 €.

Lash Extension Volume Mascara
Aus XXS Bürste wird XXL Wimper. Die neue Lash Extension Volume Mascara zeichnet sich durch ihre besonders schmale Faserbürste aus. Sie erreicht mühelos jede einzelne Wimper und umhüllt sie mit der tiefschwarzen Textur. Integrierte Fasern verstärken den wimpernverlängernden Effekt. Die Wimpern überzeugen durch Länge, Volumen und Schwung. Präzises Arbeiten für perfekt definierte Wimpern. Erhältlich in 010 Black. Um 3,99 €.

Lash Boost Lash Extension Fibres
Maximalprinzip. Spezielle Fasern sorgen für einen schnellen Volumen- und Wimpernverlängerungseffekt. Einfach die Wimpern mit der Lieblingsmascara tuschen und – solange die Textur noch feucht ist – die Lash Extension Fibres als zweite Schicht auf die Wimpern auftragen. Im letzten Step noch einmal mit Mascara tuschen. Das Ergebnis sind Wimpern, die an Länge und Dichte nicht zu übertreffen sind. Um 4,49 €.



Tinted Lip Glow Balm
Glow Show. Der pflegende Lipbalm intensiviert die eigene Lippenfarbe und färbt diese – je nach dem individuellen pH-Wert der Lippenhaut – mit einem Hauch Pink ein. Das Ergebnis ist langanhaltend, natürlich und zu 100% individuell. Durch mehrfaches Auftragen kann das Farbergebnis noch intensiviert werden. One shade fits all. Um 4,99 €.

Beautifying Lip Smoother
Schönmacher. Der Beautifying Lip Smoother komplettiert jedes natürliche Make-up: Eine leichte Farbabgabe in pastelligen Rosé- und dezenten Nudetönen und ein glänzendes Finish sorgen für einen zarten, gepflegten Look. Feine Lippenlinien glättet der Lip Smoother optisch und schafft so ein makelloses Ergebnis. Der Flockapplikator und die praktische Tube-Verpackung runden das Konzept ab. Erhältlich in insgesamt zwei Tönen: 020 Apricot Cream und 030 Cake Pop. Um 3,49 €.

Luxury Lacquers Million Brilliance
Beauty Jewels. Die Luxury Lacquers Million Brilliance sorgen mit einem intensiven Glitter-Finish für besondere Lichtreflexe auf den Nägeln. Das Konzept vereint eine brillante, hoch-deckende Textur mit einzigartigen, effektvollen 3D-Partikeln. Jetzt kommen die Lacke in fünf exklusiven Farben – darunter Silber, Gold und Flieder – und in einer stilvollen, selektiven Glasflasche. Erhältlich in 01 It’s Showtime, 04 Lost ´N Roses, 05 Plum Fiction, 07 Stars & Stories und 08 My Big Green Wedding. Um 3,49 €.

„It Pieces“ ist von Mitte Juli bis August 2014 im Handel erhältlich. Die Produkte gehen danach in das Standardsortiment von CATRICE über.

******

Besonders der matte, dunkelrote (bzw aubergine) Lidschatten hat es mir angetan. Matter Lidschatten ist eh schon viel zu spärlich vertreten bei mir und dann noch so eine tolle Farbe... ich werd ihn mir definitiv genauer ansehen. Die Mascaras und der Pinsel sind nicht besonders interessant für mich und auch die Lippenprodukte sagen mir bisher nicht so zu. Aber dass ein paar der Luxury Lacqers, wenn auch in anderen Farben, ins Standardsortiment kommen finde ich klasse. Auch hier finde ich den lila Ton noch am besten.

Ich finde, die Produkte sehen echt vielversprechend aus und ich bin wirklich gespannt was uns noch alles im neuen Sortiment überraschen wird.


Wie findet ihr die Trend Edition? 
Freut ihr euch schon auf das neue Sortiment?


Liebe Grüße, eure

11. Juni 2014

Lacke in Farbe... und bunt! - Weiß

Als ich letzte Woche gelesen habe dass in dieser Woche bei "Lacke in Farbe... und bunt!" die Farbe Weiß gewünscht wird habe ich ernsthaft an Lenas und Cyws Verstand gezweifelt. Weiß? Ich hasse, hasse, hasse weiß auf den Nägeln (schlimmer als Gelb - ernsthaft) und hab wie Cyw immer die Assoziation mit Tipp-Ex. Naja und dementsprechend habe ich keinen wirklich weißen Lack.

Aber als ich dann doch nochmal in meine Sammlung gelinst habe habe ich 2 mögliche Kandidaten gefunden.

Der erste Kandiat ist der Microcell 2000 Lack "White Crystal", den ich im letzten Jahr bei Steffi mit ihrem Gepunkteten Nagellackblog gewonnen habe.

Ich trag den Lack eigentlich echt zu selten, eben weil er so hell ist und auch leicht streifig ist. Aber er ist eben weiß und deswegen zeige ich ihn euch heute nochmal. Er deckt mit zwei Schichten und hält ohne Absplittern knapp eine Woche.


Der zweite Lack ist einer der Cupcake-Lacke von Rival de Loop Young. Er deckt nicht besonders gut da er eigentlich ein Jellylack und zudem eben noch weiß bzw. hell ist und deswegen hab ich ihn mal über dem Microcell-Lack aufgetragen und bin positiv überrascht.

Meiner Meinung nach ist "Vanilla White" der einzige Lack der Reihe, der mich wirklich an Cupcakes erinnert. Die orangen, grünen und gelben Partikel und der feine rote Glitter gefallen mir gut und durch den perligen Unterlack hat das Ganze noch eine tolle Tiefe.


Alles in allem hab ich mir hier doch noch was Hübsches in Weiß gebastelt denke ich. Aber so ganz anfreunden kann ich mich glaub ich damit nie. Und in der nächsten Woche ist dann nochmal ein Blauton gewünscht - wir hatten ja noch nicht genug :D - und zwar Taubenblau. Da muss ich aber nochmal sehr gründlich schauen ob sich so ein Blau in meiner Sammlung befindet.


Wie findet ihr weißen Nagellack? 
Und was haltet ihr von meinen beiden Exemplaren?


Endlich abgekühlte Grüße, eure

9. Juni 2014

Review: Rituals "Sakura Spring" Duschöl

Mitte Mai hatte eine Freundin Geburtstag und ich habe ihr die Handcreme von Rituals geholt, die auch in der Douglas-Box war. Sie fand sie so super und da wir hier in Hannover sogar gleich zwei Rituals-Stores haben, bin ich mal hin und hab mich umgesehen.

Als erstes fand ich den Laden super ansprechend, da sehr übersichtlich und klein und es roch dort total klasse. Ich hab von der lieben Verkäuferin eine Handmassage mit Öl, Duschschaum, Peeling, Enzymen und Handcreme bekommen und als ich dann noch völlig begeistert von der Massage an der Kasse zahlen wollte wies sie mich noch auf eine Aktion hin, bei der es ein Duschöl anstatt für 8€ für 5€ gab. Da ich während der Handmassage ein andres Produkt der "Sakura Spring"-Reihe getestet hatte, wusste ich, wie es riecht und konnte nur noch sagen "Packen Sies gleich mal ein!"


Für regulär 8€ bekommt ihr also 200ml Duschöl mit Reismilch und Kirschblüten. Die Anwendung ist ganz einfach: etwas Duschöl auf der Haut verteilen und dann abwaschen. Prinzipiell ist es also wie beim Duschgel.

Die Verpackung gefällt mir auch super gut, da man gleich sieht, wieviel Öl noch enthalten ist. Das Design in weiß, grün, grau und schwarz spricht mich auch sehr an. Das Duschöl bekommt man mit einem einfachen Pumpspender aus der Flasche. Etwas schwierig wird es, wenn man sich schon eingeölt hat und dann nochmal etwas Duschöl aus der Flasche nehmen will, da man ja dann logischerweise glitschige Hände hat.



Den Duft würde ich als weiblich und warm beschreiben; etwas blumig durch die Kirschblüten und etwas weich durch die Reismilch. Ein bisschen fruchtig finde ich den Duft auch. Eigentlich muss ich sagen, dass ich ihn kaum beschreiben kann. Für mich passt er allerdings wegen seiner Leichtigkeit super in den Sommer.

Der Duft bleibt jedenfalls etwas länger auf der Haut. Mit der passenden Bodylotion könnte es sogar noch länger halten - ich war von der Probe die ich bekommen habe sehr begeistert und werd schauen, ob die nicht was für den Winter ist.

Das Öl an sich ist leicht grünlich.

Es lässt sich gut verteilen...

... und schäumt mit Wasser leicht auf.

Aber es gibt auch Minuspunkte: das Duschöl schäumt mir persönlich zu wenig. Natürlich kann ich keine Schaumberge erwarten und es ist eben ein Duschöl und kein-gel aber irgendwie ist mir das ein bisschen zu wenig.

Und das für mich schwerwiegendste Problem: es ist überhaupt nicht ergiebig. Wenn ich meine Arme, meinen Rumpf und etwas von den Oberschenkeln einölen möchte, brauche ich um die 10 Pumpstöße. Das Öl ist nach vier Anwendungen schon ein Drittel leerer - für den stolzen Preis also leider ein kurzweiliges Vergnügen. Natürlich, 8€ sind nicht die Welt, aber wenn ich mit einem Duschöl von Balea für knapp 2€ länger hinkomme überlege ich mir schon, ob es dann wirklich das teurere Öl sein muss.

Alles in allem finde ich das Duschöl toll. Es riecht gut, pflegt die Haut, macht sie zart und lässt sich gut verteilen. Aber weil man so viel Produkt in einer Anwendung verbraucht, werde ich es nicht nachkaufen. Dafür ist es mir dann doch zu teuer.


Kennt ihr die Marke Rituals? Habt ihr selbst Produkte von dieser Marke
und wenn ja, wie zufrieden seid ihr damit?


Sommerliche Grüße, eure

4. Juni 2014

Lacke in Farbe... und bunt! - Grün

Nachdem wir ja schon alle unsere tannen-, oliv- und hellgrünen Lacke gezeigt haben, wollen Lena und Cyw in dieser Woche unsere mittelgrünen, froschartigen grasgrünen Lacke sehen. Ich freu mich jede Runde bei "Lacke in Farbe... und bunt!" schon total auf die Farbe der nächsten Woche und hab schon so einige Lacke "wiedergefunden", die ich sonst kaum benutze und schon fast vergessen hatte. Diese Runde darf nie enden! :D

So ein ähnlicher Lack ist auch mein heutiger Lack, der "beijos de brasil" von Essence. Ich hatte ihn mal irgendwann in einem dm-Raubzug mitgenommen - warum weiß ich nicht mehr, da solche Farbtöne so absolut nicht mein Fall sind. Wahrscheinlich hatte ich sogar wirklich diese Aktion im Kopf.


Die "Küsse aus Brasilien" sind für mich das perfekte Grasgrün. Und überraschenderweise finde ich, dass mir der Ton ganz hervorragend steht.
Durch den breiten Pinsel war das Auftragen super einfach und der Lack deckt auch in zwei Schichten schon hervorragend. Die Haltbarkeit ist wie von Essence gewohnt ein paar Tage. Aber da ich oft umlackiere ist das kein Problem.



Für "beijos de brasil" würde ich in jedem Fall einen Unterlack empfehlen, da er schon beim Ablackieren wie Nagelhaut grün-gelblich mitfärbt. Ich hatte ihn erstmal nur für die Fotos drauf, ohne Unterlack, aber könnte mir vorstellen, dass er die Nägel verfärbt - hat jemand Erfahrungen?

Einen Überlack braucht man allerdings nicht - die Essence-Lacke haben ja von Haus aus schon einen tollen Glanz.


Also hat "Lacke in Farbe..,. und bunt!" mir mal wieder einen Lack gezeigt, den ich öfter benutzen sollte. God bless this challenge! :D Und obwohl Runde 2 noch nicht mal vorbei ist, freu ich mich schon tierisch auf Runde 3 und werd auf jeden Fall wieder mitmachen.


Wie findet ihr "beijos de brasil"? Mögt ihr Grün auf den Nägeln?


Küsse aus Hannover, eure

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...