29. Mai 2014

Rezept: Erdbeer-Vanille Muffins

Letzte Woche habe ich ein paar Erdbeeren im Ausverkauf bekommen. Nachdem ich sie ein paar Tage im Kühlschrank hatte da einige schon angeditscht waren wollte ich gestern abend daraus einen Milchshake machen aber daraus wurde nichts, weil leider die Hälfte schon kaputt war. Aber die guten wollte ich dann nicht wegwerfen und hab mir dann überlegt, was ich sonst noch daraus machen könnte.

Die Wahl fiel auf Muffins und wie der Zufall es wollte hatte ich aufs Gramm genau noch genug Mehl im Haus. Und da einige von euch gerne mehr Rezepte und "Nicht-Beauty-Kram" sehen wollten dachte ich mir heute mal, dass ich, passend zum Feiertag, das Rezept mit euch teile.



Ihr braucht für 12 Erdbeer-Vanille Muffins:
  • 240g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 90g Zucker
  • 60ml Pflanzenöl
  • 1 Ei
  • 125ml Milch
  • 100-150g Erdbeeren
  • 1/2 Vanilleschote oder Backaroma in Butter-Vanille

    • Muffinform (dazu etwas Butter oder Öl zum Einfetten) oder Papierförmchen (doppelt nehmen für mehr Halt)
    • Kuvertüre (ich habe weiße benutzt)
******

Zuerst mischt ihr alle trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Salz, Zucker).
Die feuchten Zutaten (Öl, Milch, Ei, Vanille) kommen dazu und alles wird zu einer glatten Masse verrührt. Lasst euch nicht von der Konsistenz täuschen, durch die Erdbeeren kommt noch Flüssigkeit dazu.

Heizt nun euren Backofen auf 180°C vor.

Jetzt schneidet ihr den Erdbeeren den Strunk ab und würfelt sie zu kleinen Stückchen. Die fertigen Würfelchen rührt ihr mit einem Löffel unter den Teig, damit sie nicht zermatschen.

Den Teig füllt ihr nun in eure eingefettete Muffinform oder in die Papierförmchen und stellt das Ganze für 20 Minuten bei 180°C auf mittlerer Schiene in den Backofen.


******

Wenn die Muffins durchgebacken sind (das könnt ihr einfach mit einem Rouladenspieß testen: kurz reinstechen und wenn noch Teig am Spieß steckt, müssen sie noch etwas weiter backen), lasst ihr sie etwas abkühlen und schmelzt im Wasserbad die Kuvertüre. Die flüssige Kuvertüre kommt dann gleichmäßig auf die Muffins, die ihr danach in den Kühlschrank stellen könnt. 

Und wenn die Kuvertüre dann auch fest geworden ist steht nichts mehr zwischen euren Geschmacksnerven und den super leckeren Erdbeer-Vanille Muffins! :)



Ich finde, durch die Erdbeeren-weiße-Kuvertüre-Kombi schmeckt es ein bisschen wie Yogurette. Außerdem sind die Erdbeeren etwas säuerlich, was bei dem ganzen Süßkram echt super schmeckt.

Das Rezept ist übrigens ein Muffin-Grundrezept, d.h. ihr könnt die Erdbeeren durchaus durch (abgetropftes) Dosenobst oder andere Früchte ersetzen. Falls ihr mehr auf Nüsse oder Schokolade (Back-Kakao) steht müsst ihr etwas mehr Öl und/oder Milch hinzufügen, damit die Muffins am Ende nicht zu trocken werden.


Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und einen schönen Vatertag! :)


Eure 

28. Mai 2014

Lacke in Farbe... und bunt! - Pink

Als ich letzte Woche gehört habe, dass diese Woche bei "Lacke in Farbe... und bunt!" die Farbe Pink an der Reihe ist musste ich schon scharf überlegen, welchen meiner gefühlt 20 pinken Lacke ich heute zeigen möchte. Ich hab dann gedacht, dass ich erstmal die Postings von Lena und Cyw abwarte und mich an der Galerie orientiere.

Und was ist? Die ersten 3 Beiträge, die ich heute sehe, zeigen super knallige, total tolle Neonlacke. Da kann ich so gar nicht mithalten - noch nicht, denn in Zukunft werd ich mich mal an Neonlacken versuchen.

Heute gibts allerdings eine ebenfalls knallige Bombe aus Pink, Glitzer und Herzchen.


Das Ganze ist eine Kombination aus dem pinken Cremelack "pink it up" von P2, dem pinken, recht sheeren Glitzerlack "miami pINK" von Catrice und meinem neuen Fancy Topcoat in "magenta" von KIKO. Darüber habe ich noch 2 Schichten "good to go" von Essie lackiert.


Alle Lacke sind super im Auftrag, aber der Catrice- und der KIKO-Lack decken nicht. "pink it up" von P2 deckt allerdings schon mit einer Schicht total klasse und tocknet auch recht schnell.


Ist zwar jetzt kein Neon, aber eine tolle Kombi finde ich. Total Girlie-Style, aber hey, was habt ihr bei Pink erwartet? :D Nächste Woche wird es Gras-Frosch-Grün... ich hab da schon eine Idee. Mal schauen.


Wie findet ihr pinken Nagellack? Und meine Kombi - yay oder nay? 


Liebste Grüße, eure

27. Mai 2014

Review: ANNY "the answer is love" & "new nobility"

Zu meinem Geburtstag im Januar habe ich nicht nur von meinem Freund, sondern auch von meiner Schwester zwei wunderschöne Lacke bekommen. Mit "the answer is love" und "new nobility" hat sie mir meine ersten ANNY-Lacke geschenkt.



"the answer is love"
In der Flasche finde ich "the answer is love" sooo wunderschön! Er funkelt in den unterschiedlichsten Tönen in Rot, Violett und Gold. Auch die Flasche selbst find ich toll, denn man kann sie wegen der quadratischen Form  gut einsortieren und sieht gleich auch am Deckel, welche Nuance man hat.


Aufgetragen ist der Lack längst nicht mehr so rötlich, sondern wie der Misslyn-Lack violett mit roten Reflexen. Bei wolkigem Himmel wirkt er fast sogar schwarz.

Hier seht ihr die violetten und roten Reflexe besonders gut.



Etwas ärgert es mich ja schon, dass der Lack doch so wenig rot ist und mehr violett, aber schön finde ich ihn auch jeden Fall. Die Haltbarkeit ist auch super, wenn nicht eine der besten unter allen meinen Lacken. Am Stück getragen hält er knapp eine Woche.

"new nobility"
Der Glitzer-Topcoat "new nobility" funkelt leicht rosa und leicht holografisch - genau mein Fall. Er enthält nicht nur "normale" Glitzerteilchen, sondern auch quadratischen Silberglitzer. Er lässt sich super auftragen, ist nicht zu dickflüssig und man bekommt genug Glitzer mit einem Pinselstrich auf den Nagel.

Die Kombination der beiden Lacke gefällt mir richtig gut:


Auch dieser Lack hält super. Ganz besonders gut finde ich, dass der Glitzer nicht so hervorsteht, sondern eine recht glatte Oberfläche bildet. In der Sonne kommt vor allem der leichte Holoeffekt gut raus. Ich könnte mir "new nobility" auch super über einem rosa oder nude Lack vorstellen.


Ich bin super zufrieden mit den Lacken und hab mich meeega gefreut - vielen Dank nochmal, mein Schwesterherz!


Habt ihr Lacke von ANNY? Wie gefallen euch die, die ich bekommen habe?


Liebste Grüße, eure

24. Mai 2014

Ich hab gewonnen! - Lackliebe

Meine Glückssträhne bei Gewinnspielen hat auch bei Janines Gewinnspiel anlässlich ihres (Blog-)Geburtstages gewirkt. Sie hatte für jeden Monat Lackliebe ein Set fertig gemacht und Set 9 landete diese Woche in meinem Briefkasten.

Ooooh ich mag die Handschrift! :D

Ich habe sechs Rival de Loop Young Lacke aus dem neuen Sortiment bekommen. Darunter war ein pinker, ein perliger, ein grüner mit sehr dezentem Silberschimmer, ein babyblauer mit leichtem Silberschimmer, ein lila-grün-goldener Duochrome und ein schwarzer Lack.

Meine sechs neuen Lacke.

05 think pink
03 shiny star
16 fashion statement
18 too cool
21 two face
22 mystic black

Die Lacke sind alle super schön und ich hätte sie mir sicherlich bis auf den rosa Pearl-Lack auch so gekauft. Alle Lacke brauchen zwei Schichten um zu decken (teilweise hat auch fast eine schon gereicht), "shiny star" braucht allerdings mindestens drei und lässt dann immer noch das Nagelweiß durchscheinen. Als Topper oder French-Grundlack ist er allerdings super geeignet.

Besonders klasse finde ich den neuen, breiten Pinsel bei den RdLY-Lacken. Ich kann teilweise mit nur einem Pinselstrich meinen ganzen Nagel lackieren. Die Trockenzeit ist durchschnittlich und die Haltbarkeit mit vier bis fünf Tagen ohne Tipwear angenehm. Und keiner der Lacke verfärbt den Nagel bei mir, so wie es einige der alte Lacke getan haben.

Vielen lieben Dank nochmal an Janine von Lackliebe für diese tollen Lacke! Ich hab mich wirklich gefreut. Schaut doch mal bei ihr rein. :)


Habt ihr schon Lacke aus dem neuen RdLY-Sortiment?
Wie findet ihr die Farben, die ich bekommen habe?


Liebste Grüße, eure

23. Mai 2014

Review: Lancôme Galatéis Douceur Reinigungsmilch

Vor so ziemlich genau zwei Wochen bekam ich von Jaqueline von easycosmetic eine Mail, in der sie mich fragte, ob ich nicht eine Lancôme Reinigungsmilch testen möchte.

Nachdem alle meine Fragen beantwortet waren habe ich zugesagt und mich schon sehr auf das Produkt gefreut, denn normalerweise benutze ich keine Reinigungsmilch, sondern wasche mein Gesicht mit normaler Handseife, entferne die Reste vom Augenmakeup mit Entferner und creme mich danach ein.
Aber wieso nicht mal etwas Neues ausprobieren?

Und ganz schnell hatte ich auch ein kleines Päckchen in der Hand, in dem nicht nur die 200ml-Größe der Lancôme "Galatéis Douceur" Reinigungsmilch sondern auch eine Handvoll Parfümproben von Bond No.9  enthalten waren, über die ich mich auch wirklich sehr gefreut habe. Bei Proben kann man nämlich immer mal eine in die Handtasche packen und mehr ausprobieren. Auch mein Freund hat zwei Proben bekommen, die ich klasse an ihm finde.

Die Parfümpoben, die ich bekommen habe.

Die Düfte, die ich bekommen habe riechen sehr weiblich, blumig, mal orientalisch oder würzig aber nicht zu schwer oder aufdringlich und sind bei dem Wetter in jedem Fall besser als die recht süßen oder dichten Düfte, die ich sonst trage. Mein Liebling: "The Scent Of Peace". Vielen Dank nochmal!

Aber kommen wir zum Star dieses Artikels: der Reinigungsmilch!

Die Verpackung von "Galatéis Douceur" sieht schon sehr wertig aus und so ganz anders als die sonstigen Produkte, die ich verwende. Die Reinigungsmilch ist ein einem weißen Plastikbehälter mit Pumpspender. Es gibt einen durchsichtigen Deckel, der fest sitzt, aber nicht schwer zu entfernen ist. Auf der gut in der Hand liegenden Flasche ist das Logo von Lancôme, eine stilisierte Rose, eingeprägt. Oben steht der Firmenname, unten der Name des Produkts.



Auf der Rückseite sind die Anwendungshinweise in sieben Sprachen geschrieben:

Die Anwendungshinweise auf der Rückseite.

 Alle Hauttypen
Mit einem Wattepad abnehmen. Die wirksame und sanfte Reinigungsmilch reinigt in einem Schritt Gesicht und Augen. Mit kreisenden Bewegungen auf das Gesicht auftragen, mit einem Wattepad abnehmen.


Die Reinigungsmilch selbst ist weiß und recht flüssig. Man kann sie gut verteilen, sie ist mit 2-3 Pumpstößen pro Anwendung recht ergiebig und sie lässt sich gut einmassieren. Der Duft ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig und wird im Netz von Anwenderinnen oft als "granny-like", also etwas omahaft beschrieben. Ein wenig kann ich dem zustimmen, aber ich empfinde den Geruch nicht als unangenehm. Ich würde ihn als weiblich, edel und süßlich beschreiben. Alles in allem ist es ein sehr leichtes Produkt und liegt nicht schwer auf der Haut.

Die Reinigungsmilch - ein Pumpstoß.


In den zwei Wochen, die ich "Galatéis Douceur" getestet habe war ich sehr zufrieden was die Entfernung von Makeup und Lidschatten angeht. Bei Mascara hat die Reingungsmilch leider versagt, auch wenn ich (noch) keine wasserfeste Mascara benutze.

Ich habe in den ersten Tagen mit normalem Alltagsmakeup die Milch in mein ganzes Gesicht einmassiert und danach mit einem Wattepad abgenommen wie es empfohlen wurde. Das Makeup und mein Lidschatten wurden restlos entfernt, meine Mascara wurde leider nur verschmiert.
In den nächsten Tagen habe ich meine Augen mit ölhaltigem Makeupentferner gereinigt und die Milch normal einmassiert und mit einem Wattepad entfernt. Das Ergebnis hat mir besser gefallen. Das beste Ergebnis habe ich allerdings erreicht, als ich "Galatéis Douceur" mit einem Kosmetiktuch abgenommen habe, da ein einziges Wattepad meist nicht ausgereicht hat.

Die Haut fühlt sich nach der Anwendung zart und geschmeidig an und das Eincremen wird somit überflüssig. Auch der Duft verfliegt relativ schnell und liegt nicht schwer in der Nase. Ich habe mich nach der Reinigung gepflegt und sauber gefühlt. Allergische Reaktionen hatte ich nicht und es hat auch an den Augen nicht gebrannt.

******

Ich finde die Reinigungsmilch super vor allem, wenn man ein paar Patzer beim Lidschatten entfernen möchte und wenn man es eilig hat. Man spart sich das Eincremen nach dem Reinigen und die Haut fühlt sich nach der Anwendung zart und gepflegt an. Ich hätte mir diese Reinigungsmilch wahrscheinlich nicht von selbst geholt, aber ich freue mich sehr, dass ich dieses Produkt testen durfte.

Die Lancôme "Galatéis Douceur" Reinigungsmilch bekommt ihr bei easycosmetic.de für 21,95€.



Habt ihr Erfahrungen mit Lancôme-Produkten oder sogar dieser Reinigungsmilch? 
Kennt ihr easycosmetic.de?


Liebste Grüße, eure





__________________________

Die Lancôme Galatéis Douceur Reinigungsmilch wurde mir von easycosmetic.de kostenlos zur Verfügung gestellt.

21. Mai 2014

Lacke in Farbe... und bunt! - Taupe

Heute wird bei "Lacke in Farbe... und bunt!" die Farbe Taupe gewünscht. Da haben sich Lena und Cyw nach Petrol, Olivgrün, Altrosa  und Koralle mal wieder so eine Farbe ausgesucht, die man erstmal googeln muss, um sich komplett sicher zu sein.

Und so habe ich nicht einen auf der Kippe stehenden Flormar-Lack genommen, sondern einen, den ich schon wieder einsortieren konnte: Essence "what's my name" ist ein lilastichiges Graubraun und trifft glaube ich die Vorgabe "Taupe" ganz gut.

im Halbschatten

Der Lack braucht zwei Schichten um fleckenfrei zu decken und trocknet unfassbar schnell. Er stand echt auf der Kippe - ich sortiere ja gerade meine Lacke aus und stelle die, die ich schon lange oder noch nie benutzt habe erstmal auf einen Haufen und trage alle nacheinander um zu schauen, ob sie weg können oder hier bleiben dürfen - steht mir aber doch sehr gut.

im Sonnenlicht

Um ihn noch ein bisschen spannender zu machen (Taupe ist ja echt keine aufregende Farbe) habe ich auf den Ringfinger die Celtic Flakes aus der Catrice Celtica-LE gestreut. Ich find das passt ganz gut zusammen. :)


Wie findet ihr Taupe als Nagellackfarbe?


Liebe Grüße, eure,

20. Mai 2014

Ich habe gewonnen! - Lack'n'Roll Nails

Anlässlich von 5000 Klicks gab es Ende März ein Gewinnspiel bei Lack'n'Roll. Ich hab einfach mal auf gut Glück mitgemacht und zack - Set 2 gewonnen!

Bekommen habe ich dann Lacke von Kosmetik Kosmo ("Rosengold"), Incosmetic ("Brillo Amatista"), Ciaté ("Serendipity"), kleine silberne Nieten und eine Leseprobe. Naja, und eine süße Karte mit einem Mops einer französischen Bulldogge (hätt ich auch sehen können, steht ja immerhin hinten drauf. :D ).



Kosmetik Kosmo - "Rosengold" (über P2 satin supreme "sweet elegance")

Kosmetik Kosmo war mir schon durch diverse Facebook-Gruppen ein Begriff, aber einen Lack hatte ich noch nicht. Ich finde "Rosengold" wirklich toll nur ist es schade, dass man so wenig Glitzerpartikel auf den Nagel bekommt. Ihr seht hier zwei Schichten des Toppers.

InCosmetic Billo - "Amatista" mit den silbernen Nieten

InCosmetic sagte mir gar nichts, aber dieser recht flüssige braune Lack mit silbernem und rosa Glitzer ist wirklich super schön. Ich hab auch gleich die silbernen Nieten verwendet - top, wie ich finde.


Ciaté - "Serendipity"

Ciaté kenne ich natürlich, aber habe bisher auch noch keinen Lack gehabt. Mit "Serendipity" habe ich jetzt einen rosaroten Glitzerlack, der mit ein paar Schichten bestimmt auch komplett deckt. Aber dafür war er mir zu schade, deswegen gabs nur Glitzerspitzen. :)

******

Ich hab mich riiiiesig über den Gewinn gefreut und ich wette, die gute Shirley freut sich auch noch über ein paar mehr Klicks. Schaut doch mal bei ihr rein!


Wie findet ihr meine gewonnen Lacke?
Kennt ihr Kosmetik Kosmo oder InCosmetic?


Liebste Grüße, eure

18. Mai 2014

Nagelneu: KIKO Haul [Picspam]

Vor ein paar Tagen war ich mal wieder nach langem bei KIKO, weil ich mitbekommen hatte, dass es ganze 60 neue Nagellacke im Sortiment gibt. Und passend zu meinem Gewinnspiel-Glück in letzter Zeit (die Posts kommen noch) gab es bei KIKO noch die Nagellack-Aktion, bei der es fast alle Lacke für 1,90€ gab. Und da konnte ich natürlich nicht nein sagen und habe zugeschlagen:







 Wie ihr seht haben mich vor allem die Grün- und Rottöne wie magisch angezogen. Ich fand den Schimmer der Lacke wirklich toll und bin nicht nur von den Farben sondern auch von den Lacken an sich begeistert. Sie lassen sich schnell und unkompliziert auftragen, da sie nicht zu dünn- oder zu dickflüssig sind, die Pinsel sich gut verwenden lassen. und die Lacke mit zwei Schichten zuverlässig decken. Auch die Trockenzeit ist angenehm kurz.

470 dainty passion fruit (Life in Rio LE)

492 pearly red

493 vino perlato

495 vanda burgundy

514 pearly golden coffee

535 metallic british green

532 pearly amazon green

533 pearly golden green

531 pearly green butterfly

661 magenta (Fancy Topcoat)

664 sapphire (Fancy Topcoat)

Die beiden Topcoats mussten mit, da der rosa Topcoat nicht nur pinke Glitzerteilchen hat, sondern auch kleine holografische Herzchen. Der blaue hat unter anderem kleine Sternchen. Leider kommen beim Lackieren der beiden Lacke nicht so viele davon auf den Nagel.

Bis auf den rosa Lack aus der Life in Rio-LE und die Fancy Topcots für 4,90€ haben alle Lacke 1,90€ gekostet und sind aus dem neuen Sortiment. Bei soviel Auswahl hab ich gar keine Idee, welchen ich heute abend zum Konzert von Trailerpark tragen soll. :D


Habt ihr einen KIKO Store bei euch in der Nähe oder auch schon ein paar Lacke aus dem neuen Sortiment? Wie findet ihr meine neuen Lacke?


Liebste Grüße, eure

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...